Die innere Stärke – Resilienz durch Gewaltfreie Kommunikation

Unter Resilienz wird die innere Stärke eines Menschen verstanden, Konflikte, Misserfolge und Niederlagen zu bewältigen. Es ist eine Art seelischer Widerstandsfähigkeit, die den Einzelnen dazu befähigt, kreativ und flexibel in Lebenskrisen zu reagieren. Belastungen werden von resilienten Menschen eher als Herausforderung erlebt.

Die Gewaltfreie Kommunikation wurde von Marshall B. Rosenberg entwickelt und beinhaltet in ihrer Grundhaltung eine Wertschätzung sich selbst und anderen gegenüber. In ihrer Haltung, Krisen als einen Bestandteil des Lebens zu begreifen, ist sie eine Kommunikationsform, die die Resilienzfähigkeit stärkt. Ziel ist es, sowohl das eigene Selbstvertrauen zu fördern und eine wertschätzende Grundhaltung sich selbst und anderen gegenüber zu entwickeln, als auch die Fähigkeit im Umgang mit eigenen inneren und äußeren Konflikten zu stärken. Der erste Teil dieser Veranstaltung beinhaltet die praxisorientierte Vermittlung der vier Grundbausteine der Gewaltfreien Kommunikation: Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte. Aufbauend auf diesen Grundlagen wird im zweiten Teil der Veranstaltung anhand von praktischen Übungen und Rollenspielen das Erlernte vertiefend im Hinblick auf die Fragen angewandt: Wie kann ich die Resilienz der anderen und meine eigene Widerstandsfähigkeit stärken? Wie kann ich Wege aus Hilflosigkeit und Ohnmacht aufzeigen?

Inhalt:
- Einführung in die gewaltfreie Kommunikation und in die Thematik der Resilienz
- Praxisorientierte Vermittlung der Grundbausteine der Gewaltfreien Kommunikation
- Praktische Übungen
- Wie kann ich die Resilienz der anderen und meine eigene Widerstandsfähigkeit stärken?
- Wie kann ich Wege aus Hilflosigkeit und Ohnmacht aufzeigen?

Termin
06.10.2020, 09:30 Uhr
- 06.10.2020, 17:30 Uhr
Ort
Tagungshaus Priesterseminar
Neue Str.3
31134 Hildesheim
Tel.: 05121 17915 40
E-Mail: ps(ät)bistum-hildesheim.de
Zielgruppe

Mitarbeiter*innen im kirchlichen Dienst und Mitarbeiter*innen mit Leitungsfunktionen

Referentin / Referent

Ulrike Minar, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Traumaberatung, Diplom-Sozialwissenschaftlerin und Mediatorin

Veranstalter

Fachstelle Prävention

Kosten

keine

Information und Anmeldung
Fachstelle Prävention von sexualisierter Gewalt
Neue Str. 3
31134 Hildesheim
Tel.: 05121 307 171
praevention(ät)bistum-hildesheim.de