Spirituelle Impulse für Religionslehrer/innen

Juni 2021

Religion unterrichten ist … wie das Klettern an der Kletterwand. Jede Stunde Religionsunterricht eine riesengroße Herausforderung, die aber Spaß (und im Glauben fit) macht, immer wieder neu. Sportliche Herausforderung Religionsunterricht! Unterwegs überlegst du dir jeden Schritt genau. Bloß nicht abrutschen in die Belanglosigkeit! Und wie erhebend ist es am Schuljahresende oder erst recht am Schulabschluss der Schülerinnen und Schüler, wenn du auf den abenteuerlichen Weg des Religionsunterrichts zurückschaust.

An all die Lernziele und einzelnen Lernschritte, an all das vorsichtige Herantasten an den nächsten sicheren Halt. An die Genugtuung, wenn etwas zum Greifen nahe war, endlich begriffen wurde, wenn da etwas war, wo wir uns festhalten konnten – intellektuell und im Glauben. Das Wichtigste aber an der Kletterwand ist die Sicherung. Du weißt immer, wenn du einen Fehler machst, wenn du abrutschst, wirst du doch nicht in den Abgrund stürzen. Das Seil bewahrt dich davor. Ist das Seil eine Metapher für Gott? Oder für meinen Glauben?

Clemens Kilian