Begegnung mit dem Buddhismus

Buddhistisches Leben und die Essenz des Buddhismus

Im Mittelpunkt der Fortbildung steht die Begegnung mit dem Buddhismus im tibetischen Zentrum in Hannover. Am Nachmittag des ersten Tages wird der Schwerpunkt auf die gelebte Religion gelegt: neben einer Führung durch das Zentrum bekommen wir eine Einführung in das buddhistische Leben und die Möglichkeit zu einer kleinen Meditation. Am Vormittag des zweiten Tages steht die buddhistische Lehre im Vordergrund. Dazu hält uns Herr Geshe Palden Öser mit der Übersetzerin Nicola Hernadi einen Vortrag über die „Essenz des Buddhismus“. Es werden aber auch Fragen nach Dialogmöglichkeiten und didaktischen Ansätzen erörtert. Herzlich eingeladen sind Lehrkräfte für kath. und ev. Religion an Gymnasien, KgS und igS.

Termin
07.03.2018, 15:00 Uhr
- 08.03.2018, 13:00 Uhr
Ort
Tibetisches Zentrum und Hanns-Lilje-Haus
Hannover
Zielgruppe

Lehrkräftefür kath. und ev. Religion an Gymnasien, KGS und IGS

Referentin / Referent

Frau Abdel Rhahman Sherif, Herr Geshe Palden Öser, Dolmetscherin: Frau Nicola Hernadi

Leitung / Ansprechperson
Susanne Bürig-Heinze, Fachberaterin für Evangelische Religion in der Landesschulbehörde, RA Hannover; Ulrich Kawalle, HA Bildung im Bischöflichen Generalvikariat Hildesheim
Veranstalter
HA-Bildung im Bischöfl. Generalvikariat Hildesheim

Anmeldung: Standard | Nur Kontaktdaten

Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung
Kosten

30 Euro (inkl. Mahlzeiten und Übernachtung) Rechnung mit der Anmeldebestätigung

Information und Anmeldung
Bischöfliches Generalvikariat Hildesheim, Hauptabteilung Bildung, Christa Holze, auch über VeDaB
Tel.: 05121/307287
christa.holze(ät)bistum-hildesheim.de;