Macht. Masse.Macht.

"Schülerengagement for future" und die Komplexität der Probleme als Heausforderungen für den Religionsunterricht

Friday for future – unter diesem Motto wollen derzeit Schülerinnen und Schüler auf der ganzen Welt eine Gegenmacht gegen halbherzige politische Maßnahmen im Umgang mit der Klimakatastrophe aufbauen, die unseren Planeten bedroht. Nach Max Webers Definition bedeutet Macht die Chance, innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen Willen auch gegen Widerstände durchsetzen zu können – unabhängig davon, worauf diese Chance beruht. „Macht“ ist dementsprechend ein vor allem der Ethik zuzuordnender Beziehungsbegriff. Seit jeher ist das Verhältnis des Christentums zur Macht gespalten: Einerseits wird sie skeptisch betrachtet, zumal wenn sie auf Gewalt und Zwang beruht. Immerhin hat – der Überlieferung nach – Jesus seine Nachfolger zur Umkehrung der sozialen und politischen Beziehungen aufgefordert. Seine Devise lautete: einander dienen statt über andere zu herrschen (Mt. 20, 25 ff.). Andererseits wurde in der Kirchengeschichte bis in die Gegenwart eine oft kritiklose Unterordnung unter die herrschenden politischen Mächte als von Gott verordnete Obrigkeiten propagiert und praktiziert. Erst in der Neuzeit hat sich die Einsicht durchgesetzt, dass politische Macht der Kontrolle bedarf und politische Entscheidungen kritisierbar sind. In der Fortbildung geht es zunächst um die Klärung des eigenen Verhältnisses zur Macht. Sodann geht es um die Frage, welchen Beitrag der Religionsunterricht zu einer verantwortungsethisch orientierten Bildung leisten kann. Ziel wäre, die Schülerinnen und Schüler zu befähigten, sich für ihre Überzeugungen zu engagieren, Frustrationen zu bearbeiten und bei kritischen Anfragen Auskunft geben zu können über mögliche Folgen im Falle der Realisierung ihrer Überzeugungen.

Termin
24.10.2019, 14:30 Uhr
- 25.10.2019, 13:00 Uhr
Ort
Tagungshaus Priesterseminar
Neue Str. 3
31134 Hildsheim
Veranstalter

BGV, Hauptabteilung Bildung in Kooperation mit dem anr

Anmeldung: Standard | Nur Kontaktdaten

Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung
Kosten

30 Euro nach erfolgter Anmeldung mit Rechnung

Information und Anmeldung
Christa Holze
christa.holze(ät)bistum-hildesheim.de