Rassismus im Klassenzimmer

Online-Seminar

Online-Seminar: Mittwoch, 24. Februar 2021, 16.00 bis 18.00 Uhr Mittwoch, 10. März 20201, 16.00 bis 18.00 Uhr

Rassismus begegnet uns leider immer wieder auch im Schulalltag, ob in ganz subtilen Formen (z.B. in Unterrichtsmaterialien) oder manchmal auch ganz unverhohlen in Schimpfwörtern oder rechtsextremen Parolen mancher Jugendlicher. Wessen Aussehen von vermeintlich normalem Aussehen abweicht, wer sich anders kleidet oder verhält als der Mainstream, wer Minderheiten angehört, bekommt nicht selten Misstrauen, Spott und Ausgrenzung zu spüren, mit gravierenden Folgen für das Selbstwertgefühl und die Entwicklung der Persönlichkeit. Im Religionsunterricht sollen sich die Schüler*innen mit den Geboten und christlichen Normen für das Handeln der Menschen auseinandersetzen und sie auf ihre Alltagssituationen beziehen (KC Kath. Religion Sek. I, 3.2.4). Was dies im Hinblick auf alltagsrassistische Phänomene bedeutet, erörtern wir in unserem zweiteiligen Online-Seminar. Wir lernen die wichtigsten Mechanismen kennen, die Rassismus in unserer Gesellschaft ermöglichen, und befassen uns mit Erkenntnissen, die uns tiefer für Alltagsrassismus sensibilisieren. Wir reflektieren dabei unsere eigenen Anfälligkeiten für Rassismus und schärfen den Blick dafür, wie wir in unserem Unterricht und Schulalltag pädagogisch sinnvoll gegen Rassismus und Diskriminierung vorgehen können.

Termin
24.02.2021, 16:00 Uhr
- 24.02.2021, 18:00 Uhr
Ort
Referentin / Referent

Dipl. Theol. Anne Broden, Antirassismus-Expertin, 17 Jahre Leiterin des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen

Leitung / Ansprechperson
Dipl.-Theol. Clemens Kilian
clemens.kilian(ät)bistum-hildesheim.de
Anmeldefrist
17.02.2021
Kosten

20 Euro