"Wem gehört die Erde"?

Wie verändern die Fridays for future-Demonstrationen das Bewusstseinfür die Bewahrung der Schöpfung?

Spätestens seit dem Aufkommen der Umweltbewegung nach 1968 wissen wir, dass wir nicht so weiter machen können wie bisher. Trotzdem wird weltweit die Schöpfung nicht bewahrt sondern zerstört. Daran konnten bislang auch die zahlreichen Veröffentlichungen von Wissenschaftler*innen, von Umweltorganisationen und auch von Papst Franziskus nichts ändern. Auf die zukünftigen Generationen kommt eine ökologische Katastrophe zu. Welche Chancen eröffnen die Friday for future-Demonstrationen und wie kann es gelingen, das Bewusstsein für die Bewahrung der Schöpfung in der Gesellschaft mehr als bisher zu sensibilisieren? Mit diesen Fragen setzt sich Frau Dr. Ana Honnacker, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsinstitut für Philosophie, in einem Impulsreferat auseinander. Eine Diskussion und der Einblick in die vorhandenen Medien schließen sich an.

Termin
15.11.2019, 14:30 Uhr
- 15.11.2019, 16:30 Uhr
Ort
Edith-Stein-Haus
Clemensstr. 1
30169 Hannover
Zielgruppe

Religionslehrer*innen, Gemeindereferent*innen, Erzieher*innen und Interessierte

Leitung / Ansprechperson
Sigrid Nolte
Veranstalter

Kaechetische Arabeits- und Medienstelle Hannover

Kosten

keine

Information und Anmeldung
Medienstelle Hannover
Clemensstr. 1
Tel.: 0511/16405-46