Aufklärung auf sechs Rädern

„missio Aids-Truck“ hält in Duderstadt und Hildesheim

Hildesheim/Duderstadt (bph) Aids tötet Kinder. Die Krankheit nimmt ihnen das Leben oder die Eltern – und damit die Zukunftsperspektive. Darauf weist der Sattelschlepper „missio Aids-Truck“ mit einer fahrbaren Ausstellung hin, die am 8. und 9. Oktober in Duderstadt und vom 10. bis 12. Oktober in Hildesheim zu sehen ist.

Rund 14 Millionen Aids-Waisen gibt es auf der Welt. Das entspricht der Bevölkerung von Österreich und der Schweiz zusammen. Diese Kinder brauchen Unterstützung. „Sie suchen Schutzengel, die sie davor bewahren, das gleiche Schicksal wie ihre Eltern zu erleiden“, sagt Pater Hermann Schalück, Präsident des katholischen Hilfswerks missio in Aachen.

Missio beließ es nicht beim Klagen, sondern baute einen Sattelschlepper zur rollenden Ausstellung um. Von weitem schon ist der „missio Aids-Truck“ an seiner Aufschrift zu erkennen „Aids bricht Kinderseelen“ steht auf den Längsseiten, daneben eine riesige Weltkugel.

Innen durchwandert der Gast verschiedene Stationen. Multimedial wirft er einen Blick in das Leben eines Jungen aus Südafrika und eines ugandischen Mädchens. Die Besucher entscheiden sich für einen der beiden Jugendlichen und lassen sich von ihm in der Art eines Hörspiels durch die Ausstellung führen. Dabei überqueren sie einen afrikanischen Marktplatz und lernen eine afrikanische Gesundheitsstation und eine Schule in Uganda kennen. Außerdem zeigt die Ausstellung, was man gegen die Krankheit Aids tun und wie man den betroffenen Kindern überall auf der Welt helfen kann.

Der missio Aids-Truck wird hauptsächlich von Schulklassen besucht. An den Nachmittagen ist er aber auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Montag, 8. Oktober: Duderstadt; An der Oberkirche (St. Cyriakus)
Mittwoch und Donnerstag, 10. und 11. Oktober: Hildesheim; Speicherstraße (am Kreishaus)

Informationen und virtueller Rundgang:
www.aids-truck.de

Anfragen:
Georg Poddig, missio-Diözesanstelle Hildesheim
T (05121) 307-375
E-Mail: georg.poddig(ät)bistum-hildesheim.de