Der Dom in neuem Glanz

Jugendgebetswoche schließt mit einer „Nacht der Versöhnung“

Hildesheim (bph) Mit einer „Nacht der Versöhnung“ vom Freitag, 29. September auf Samstag geht die Jugendgebetswoche 2006 unter dem Motto „Licht im Dom“ zu Ende.

Die „Nacht der Versöhnung“ beginnt nach Ankommen bis 18 Uhr und dem gemeinsamen Abendessen um 19 Uhr dann um 20 Uhr im Dom. Um 22 Uhr ist ein gemeinsamer Impuls geplant, um 24 Uhr das Nachtgebet. Danach können die Teilnehmer im Dom verweilen oder im Kardinal-Bertram-Haus übernachten. Während der „Nacht der Versöhnung“ stehen die einzelnen Angebote der Jugendgebetswoche zur Verfügung. Diözesanjugendseelsorger Martin Tenge und sein Team bieten zudem Gespräche und das Sakrament der Versöhnung an.

Mit Kaffee und Keksen beginnt um 8 Uhr der Samstagmorgen. Nach der Eucharistiefeier um 8.30 Uhr klingt die „Nacht der Versöhnung“ und mit ihr die Jugendgebetswoche 2006 dann mit einem „Festfrühstück“ um 9.30 Uhr aus.

Die Jugendgebetswoche mit „Nacht der Versöhnung“ zeigt den Hildesheimer Mariendom sechs Tage lang buchstäblich in einem neuen Licht. Mit roten, blauen und weißen Scheinwerfern leuchten Martin Tenge und seine Mitarbeiter die Architektur des romanischen Baus aus und betonen gezielt bestimmte Orte. So ist der Heziloleuchter etwa mit roten Schleiern verhangen und filigran beleuchtet, Punktscheinwerfer heben die einzelnen biblischen Szenen an den berühmten Bernwardstüren hervor. Die Seitenkapellen des Doms sind thematisch gestaltet.

Besonders reizvoll ist die Gegenüberstellung altehrwürdiger Kunstwerke und moderner Gestaltungsmittel. In der Kapelle des Heiligen Bernward zum Beispiel steht das neue Jugendkreuz des Bistums neben der Statue des Heiligen Bernward mit dem steinernen Bernwardskreuz, das als Vorbild für das Jugendkreuz diente – altes Kunstwerk und moderne Interpretation sind so aufeinander bezogen. In Heften und Informationsblättern werden die einzelnen Stationen erklärt.

Zur „Nacht der Begegnung“ sind Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene eingeladen. Wer übernachten möchte, sollte Schlafsack und Isomatte mitbringen. Auch Spontangäste sind willkommen. Der Kostenbeitrag beträgt vier Euro.

Information
Fachbereich Jugendpastoral
Domhof 18-21, 31134 Hildesheim
T (05121) 307-342, F –349
E-Mail: info.jugend@bistum-hildesheim.de
Internet: www.bistum-hildesheim.de