Im Süden spielen

Fortbildung für Organisten in Regensburg und Vierzehnheiligen

Hildesheim (bph) Regensburg und Vierzehnheiligen sind das Ziel einer Orgelfahrt, die der Fachbereich Liturgie und die Orgelsachverständigen des Bistums Hildesheim vom 10. bis 12. September anbieten. Diese Fahrt ist zugleich als Fortbildung für Organisten gedacht.

Ziel sind die neuen Orgeln im Regensburger Dom und der dortigen Kirchenmusikhochschule. Auf dem Weg dorthin steht die Basilika Vierzehnheiligen mit ihrer großen Rieger-Orgel auf dem Programm. Teilnehmer können sich an den Orgeln aktiv oder auch passiv im Bereich Orgelliteraturspiel fortbilden. Den offenen Unterricht an der Basilika-Orgel in Vierzehnheiligen gestaltet Domkantor Stefan Mahr, den Kurs für Liturgisches Orgelspiel an den Orgeln der Kirchenmusikhochschule leitet Domorganist Prof. Franz-Josef Stoiber aus Regensburg. Zum Abschluss der Fahrt wird den Teilnehmern am Sonntagvormittag nach dem Hochamt im Regensburger Dom – in dem die Regensburger Domspatzen singen –die größte hängende Orgel der Welt vorgestellt.

Information und Anmeldung (bis 25. Juni):
Fachbereich Liturgie im Bischöflichen Generalvikariat Hildesheim
Tel. (05121) 307-305
E-Mail: [email protected]