Im Zwischen Raum

Ausstellung in Hildesheimer Dom-Museum und Dombibliothek zeigt Werke Ingeborg Ullrichs

Hildesheim (bph) "Im Zwischen Raum – Das Gedächtnis der Dinge: Künstlerbücher Briefobjekte". Unter diesem Titel steht die neue Ausstellung im Hildesheimer Dom-Museum, die gemeinsam mit der Dombibliothek durchgeführt wird. Sie zeigt vom 4. Juni bis 5. September Werke der Graphikerin Ingeborg Ullrich.

Die Künstlerbücher und Briefobjekte der Graphikerin spiegeln "das Gedächtnis der Dinge". In ihren Papierobjekten, Briefen und Büchern wird Erinnerung im Material fassbar. Brief und Buch stehen für die materielle Hinterlassenschaft von Menschen. Zugleich sind sie selbst in ihrer Substanz vom Zerfall bedroht.

Ingeborg Ullrich hat die Briefe in Papierreliefs verwandelt. Träger des Gedächtnisses ist nicht mehr der lesbare Text, sondern die gewandelte materielle Stofflichkeit. Ihre Arbeiten zeigen die Faszination des Materials Papier. In den eigenen Worten der Künstlerin: "Papier suggeriert das dauerhafte Weiterleben menschlicher Gedanken und Wissens, ist aber zugleich von Verfall und Zerstörung bedroht." Gerade dadurch könne Papier dem Betrachter die menschliche Existenz im Zwischenraum von Leben und Erinnerung bewusst machen.

Ingeborg Ullrich wurde 1943 in Neustadt in Holstein geboren und wuchs in Hamburg auf. 1960 bis 1964 studierte sie Freie und Angewandte Grafik an der Werkkunstschule in Hamburg mit dem Schwerpunkt Freie Grafik. Seit 1964 arbeitet Ullrich als freie Künstlerin in den Bereichen Pressezeichnung und Buchillustration und seit 1973 lehrt sie auch. 1971 erhielt Ingeborg Ullrich den Ehrenpreis der Stadt Salzburg, 1972 den Rompreis des österreichischen Kulturinstituts in Wien und 1974 ein Stipendium der Academie Europèenne Les Beaux Arts in Luxemburg. Ihr gesamtes illustratives Werk befindet sich in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

Information:
Ausstellung Ingeborg Ullrich: "Im Zwischen Raum – Das Gedächtnis der Dinge: Künstlerbücher Briefobjekte"
Dom-Museum Hildesheim; Eingang: im Dom an der Bernwardsäule
4. Juni bis 5. September 2004

Öffnungszeiten Dom-Museum:
Dienstag bis Samstag: 10 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr;
Sonn- und Feiertage: 12 bis 17 Uhr
Eintritt:
Erwachsene: 3,50 Euro
Schüler, Studenten, Ermäßigungsberechtigte: 2,50 Euro
Ermäßigungsberechtigte in Gruppen ab zehn Personen: 2,00 Euro
Familienkarte: 8,00 Euro;
Schulklassen und Schülergruppen aus Stadt und Landkreis Hildesheim sowie Kommunionkinder- und
Messdienergruppen haben freien Eintritt;
Führungen nach Voranmeldung
Öffentliche Führung: Sonntag 15 Uhr

Dom-Museum Hildesheim, Domhof 4, 31134 Hildesheim
Tel (05121) 17916-40, Fax 17916-44
E-mail: [email protected]
Internet: www.dommuseum-hildesheim.de

Öffnungszeiten Dombibliothek:
Dienstag bis Freitag 9 bis 16.30 Uhr
Für größere Gruppen kann die Ausstellung nach Absprache auch zu anderen Zeiten geöffnet werden
Eintritt kostenlos

Dombibliothek Hildesheim
Domhof 30, 31134 Hildesheim
Tel (05121) 1383-0, Fax 1383-13
E-Mail: [email protected]