Katholische Büchereien werden gut genutzt

Ausleihquote erneut gestiegen

Hildesheim (bph) Die Katholischen Öffentlichen Büchereien (KÖB) des Bistums Hildesheim werden immer beliebter. Im vergangenen Jahr registrierten die 60 Büchereien (Vorjahr: 61) insgesamt 102.223 Ausleihen (Vorjahr: 99.562), wie die jetzt fertig gestellte Statistik für das Jahr 2003 ausweist. Und das, obwohl der Medienbestand durch Aussortieren leicht von 97.185 auf 96.129 gesunken ist. Die vorhandenen Medien werden also immer besser genutzt.

Diesen Erfolg haben 243 Mitarbeiter (Vorjahr: 237) ermöglicht. In 22.405 ehrenamtlich abgeleisteten Stunden (Vorjahr: 20.592) hielten sie die 60 Büchereien insgesamt 6.528 Stunden lang geöffnet. In 2002 waren die Büchereien noch 8.074 Stunden lang geöffnet. 238 Veranstaltungen, darunter Autorenlesungen und Ausstellungen, wurden durchgeführt (Vorjahr: 227).

Die hohe Ausleihquote ist in den Augen von Gotthard Schier, Leiter der Fachstelle für kirchliche Büchereiarbeit im Bistum Hildesheim, auch auf die große Medienvielfalt der katholischen Büchereien zurückzuführen. Trotz der deutlich gesunkenen Öffnungsstunden erreiche man mit dem Angebot eine große Zahl von Kindern unter zwölf Jahren, so Schier.

Die Katholischen Öffentlichen Büchereien im Bistum Hildesheim führen ein breites Sortiment an Medien. Neben dem klassischen Buch finden sich schon lange auch CDs, Videokassetten und DVDs im Angebot.