Per Klick zum Ostergottesdienst

Katholische und evangelische Gemeinden stellen Gottesdiensttermine ins Internet

Hildesheim (bph) Wo und wann in der Osterwoche zum Gottesdienst? Über das Internet-Portal www.ostergottesdienste.de lassen sich ab sofort gezielt Messen zwischen Gründonnerstag und Ostermontag suchen.

In ökumenischer Eintracht bieten die Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) gemeinsam mit der Online-Redaktion von „Katholisch.de“ allen Kirchengemeinden die Möglichkeit, ihre Gottesdienste zwischen Gründonnerstag und Ostermontag in eine Datenbank einzutragen, die unter der Internet-Adresse www.ostergottesdienste.de zu finden ist.

Danach wird die Suchfunktion für jedermann freigeschaltet. Leicht kann man dann Gottesdienste in der gewünschten Konfession und Gemeinde recherchieren – vorausgesetzt, sie wurden eingetragen. Für die Suche geben die Internetnutzer einfach den Namen der Gemeinde oder eine Postleitzahl ein und erhalten so einen Überblick über die zahlreichen Angebote.

Dieser Internet-Service der beiden großen Kirchen findet immer mehr Anhänger. Eine ähnliche Datenbank gab es zum letzten Weihnachtsfest, die mehr als 270.000mal angefragt wurde.

www.ostergottesdienste.de