Tor statt Tabernakel

Bistum Hildesheim veranstaltet Diözesanfußballturnier der Ministranten

Hildesheim/Hannover (bph) Fußball statt Weihrauchfass, Tor statt Tabernakel – am 28. Mai 2011 treffen sich die Ministrantinnen und Ministranten des Bistums Hildesheim in Salzgitter zu einem Diözesanfußballturnier. Dieser „Ministranten-Cup“ beginnt um 9.15 Uhr im „Stadion am Salzgitter-See“ in Salzgitter-Fredenberg.

Das Bistum Hildesheim gliedert sich in 18 Dekanate, die jeweils mehrere Pfarrgemeinden umfassen. Beim „Ministranten-Cup“ werden die Dekanate in jeweils zwei Altersgruppen gegeneinander antreten: einem Kinderteam von zehn bis 14 Jahren und einem Jugendteam, zu dem Spieler und Spielerinnen zwischen 15 und 20 Jahren gehören. Gespielt wird jeweils zwölf Minuten lang mit sieben Spielern pro Mannschaft. Jedes Team darf darüber hinaus sechs Ersatzspieler mitbringen. Jungen und Mädchen spielen in gemischten Mannschaften.

Die Organisatoren erwarten die Ankunft der jungen Spieler bis 9.15 Uhr. Nach dem Umziehen startet das Turnier um 10 Uhr mit einem „Geistlichen Warm Up“, bevor die Teams gegeneinander antreten. Gegen 17 Uhr ist die Siegerehrung geplant.

Ausrichter dieses Fußballturniers ist die Pfarrgemeinde St. Marien in Salzgitter-Bad in Kooperation mit dem Diözesan-Mini-Arbeitskreis und der Ministrantenpastoral im Bistum Hildesheim. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Person. Darin ist eine warme Mahlzeit samt Getränk enthalten.

Informationen:
Bischöfliches Generalvikariat, Fachbereich Jugendpastoral/Ministranten,
Domhof 18-21, 31134 Hildesheim,
Tel. (05121) 307-346