"Das Poetische hat immer recht"

Konvention und Rebellion im Gesellschaftsroman Fontanes

Heute wäre Fontane ein Blogger, so ist in Kommentaren zum Fontane-Jahr zu lesen. Dem wollen wir, ausgehend von "Effi Briest", auf die Spur kommen: "Das Poetische hat immer recht, es wächst weit über das Historische hinaus."

Heute wäre Fontane ein Blogger, so ist in Kommentaren zum Fontane-Jahr zu lesen. Seine kritische Auseinandersetzung mit dem Zeitgeist, den geschriebenen und ungeschriebenen Regeln sowie mit dem Bruch der Konventionen bestätigen die Analogie. Die Themen seiner Gesellschafts-Romane - etwa das Scheitern von menschlichen Bindungen - sowie die von ihm beschriebenen Dilemmata sind letztlich zeitlos; die Erzähl-Techniken haben nichts von ihrer Eindrücklichkeit eingebüßt. All dem wollen wir, ausgehend von "Effi Briest", auf die Spur kommen: "Das Poetische hat immer recht, es wächst weit über das Historische hinaus."

Links zum Thema

www.jakobushaus.de/das-poetische-hat-immer-recht

Termin
01.11.2019, 18:00 Uhr
- 03.11.2019, 13:30 Uhr
Ort
Akademie St. Jakobushaus
Reußstraße 4
38640 Goslar
Tel.: 05321/3426-0
Fax: 05321/3426-26
Zielgruppe

Deutsch- und Geschichtslehrer_innen

Alle Interessierten

Referentin / Referent

Dr. Paul Kahl, Erfurt

Leitung / Ansprechperson
Dr. Annette Schmidt-Klügmann
Veranstalter

Akademie St. Jakobushaus

Anmeldung: Standard | Nur Kontaktdaten

Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung
Kosten

132,00 € p.P. im Zweibettzimmer

162,00 € im Einzelzimmer

55,00 € für Schüler_innen und Studierende p.P. im Zweibettzimmer

Information und Anmeldung

Reußstraße 4
Fax: 05321/3426-26
info(ät)jakobushaus.de