Moral und Gewissen

Zwischen innerem Kompass und äußerem Zwang

Für Lehrer:innen in Grundschule, Sek I und Sek II sowie Interessierte

Das soziale Zusammenleben in einer bürgerlichen Gesellschaft als auch in der christlichen Community basiert auf überwiegend anerkannten Regeln. Das bürgerliche Gesetzbuch mit den Grundrechten, die 10 Gebote und die „Goldene Regel“ beinhalten Werte und Normen, die uns vermittelt sind und nach denen sich unser Handeln richtet.

Allerdings kommen unsere individuellen Vorstellungen von Moral und Gewissen nicht nur von außen, sondern haben auch eine individuelle Grundlage. Was ist, wenn wir dabei an Grenzen stoßen? Gar nicht so selten gerät man in eine Situation, die als Dilemma empfunden wird. Etwas läuft falsch, aber ich finde keine gute Lösung.

Dazu wird Propst Dr. Christian Wirz ein Statement abgeben. In einem Kurzvortag stellt er Moral und Gewissen auf den christlichen Prüfstand. Und anschließend wird diskutiert. Praktische Übungen zum Thema mit Dilemma-Geschichten werden wir an diesem Nachmittag in den Blick nehmen.

Sollten aufgrund der Corona-Pandemie noch keine Präsenzveranstaltungen möglich sein, wird diese Veranstaltung zumindest in Teilen online stattfinden. Interessierte erhalten wenige Tage vorher einen Link.

Termin
30.09.2022, 14:30 Uhr
- 30.09.2022, 17:00 Uhr
Ort
Kath. Arbeits- und Medienstelle Hannover
Clemensstraße 1
31069 Hannover
Referentin / Referent

Propst Dr. Christian Wirz

Leitung / Ansprechperson
Sigrid Nolte
Veranstalter

Kath. Arbeits- und Medienstelle Hannover

Anmeldefrist
20.09.2022
Kosten

keine

Information und Anmeldung
Sigrid Nolte
Tel.: 0511/1640546
medienstelle(ät)kath-kirche-hannover.de