Ohnmacht. Erneuerung. Zuversicht. Spiritualität in der Corona-Krise

Zoom-Konferenz

Ein digitales Veranstaltungsformat zum Erleben einer Kirche im Corona-Modus

Mittlerweile ist deutlich spürbar: Die Corona-Krise konfrontiert uns als Gesellschaft massiv mit einem Orientierungsproblem. Die religiöse Rede von der Strafe Gottes als Antwort auf Katastrophen überzeugt schon lange nicht mehr.

Ist also die Auseinandersetzung mit der Krise zur Alltagsbewältigung allein den Natur- und Technikwissenschaften, vielleicht noch der Politik, zu überlassen? Ein Ethos des Gottvertrauens wäre damit verloren.

Als Referentin lädt Olivia Mitscherlich ein, angesichts der Brüchigkeit tradierter Gottesbilder einer genuin religionsphilosophischen Perspektive zu folgen. Wäre es möglich, bestimmte Erlebnisse der Menschen während des Lockdowns und danach als zutiefst spirituelle Erfahrungen zu deuten?

Könnten diese sogar besondere Formen der Erkenntnis und ethischer Entwicklung inmitten der Krise freisetzen?

Lassen Sie sich inspirieren, diskutieren Sie mit, schalten Sie sich ein. Werden Sie selbst Teil eines engagierten Ringens um die Zukunft unserer Welt- und Wertegemeinschaft ...

  • Impulsreferat
  • Fragen an die Referentin
  • Austausch & Diskussion in Break- Out Räumen
  • Plenare Abschlussdiskussion

Downloads zum Thema

Termin
27.11.2020, 17:00 Uhr
- 27.11.2020, 19:30 Uhr
Ort
Referentin / Referent

Dr. Olivia Mitscherlich-Schönherr, Dozentin an der Hochschule für Philosophie, München, lehrt Philosophische Anthropologie mit Schwerpunkt auf Grenzfragen des Lebens

Veranstalter

Projekt FRAUENKIRCHORT St. Magdalenen, Hildesheim

Anmeldung: Standard | Nur Kontaktdaten

Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung
Information und Anmeldung

frauenkirchort.st.magdalenen(ät)gmail.com