Sexualität und sexualisierte Gewalt?

Zwei Seiten einer Medaille? Oder doch ganz verschieden?

In der Debatte um Prävention von sexualisierter Gewalt, sowohl mit Blick auf die konkreten Folgerungen für die Praxis in Gemeinden und Einrichtungen, als auch mit Blick auf die sogenannten „systemischen Folgen“ für die gesamte Kirche spielt die Frage des Umgangs mit Sexualität eine Rolle.

Gleichzeitig ist es notwendig sauber herauszuarbeiten, warum und wie Sexualität und sexualisierte Gewalt zusammenhängen und wie auch nicht.

Die Veranstaltung nimmt dieses Spannungsfeld auf und fragt nach diesem Verhältnis, diskutiert praxisbezogen den Umgang mit Sexualität in kinder- und Jugendangeboten, entwickelt Beispiele für sexualpädagogische Konzepte und erörtert Herausforderungen der katholischen Kirche in der Thematisierung und im Umgang mit Sexualität.

Termin
14.06.2022, 09:30 Uhr
- 14.06.2022, 17:00 Uhr
Ort
Lüchtenhof
Neue Str. 3
31134 Hildesheim
Tel.: 05121 307 200
E-Mail: info(ät)luechtenhof.de
Zielgruppe

Alle Mitarbeiter:innen im kirchlichen Dienst

Referentin / Referent

Prof. Dr. Martin Wazlawik

Professor an der Hochschule Hannover, Abt. Soziale Arbeit der Fak. V Soz.A

Veranstalter

Stabsstelle Prävention, Intervention und Aufarbeitung sexualisierter Gewalt im Bistum Hildesheim

Formular Anmeldung: mit Verpflegungswunsch

Anmeldung
Verpflegungswunsch (bitte auswählen)*

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung
Kosten

keine

Information und Anmeldung
Stabsstelle Prävention, Intervention und Aufarbeitung sexualisierter Gewalt im Bistum Hildesheim
Domhof 10-11
31134 Hildesheim
Tel.: 05121 307 171
praevention(ät)bistum-hildesheim.de