Storytelling-Abend 3 des Studientages Ökumene

"Es funkt! Ökumene auf Sendung": Beteiligte der Schaenke aus Hildesheim und des Hackathons #glaubengemeinsam erzählen ihre Geschichte vom ersten Funken über den Funkenflug bis hin zum konkreten Projekt.

Die Storytelling-Abende finden interaktiv auf Zoom statt. Dazu melden Sie sich bitte über folgenden Link an:

Anmeldung Storytelling-Abend 

 

Der Studientag Ökumene schaut auf die kleinen und großen Funken, die sich in einer missional ausgerichteten Ökumene zeigen. Sie entstehen aus dem Gedanken einer gemeinsamen Sendung und entzünden vielfach ein reichhaltiges Potenzial und große Kreativität. Zu Beginn sind diese Funken oftmals nur eine Idee, ein Gedanke. Springt dieser Funke über, wird die Idee zu einer geteilten Leidenschaft oder einem Herzensanliegen.

Beim Studientag geht es um die folgenden Fragen: 

  • Worin liegt die Leidenschaft für eine gemeinsame Sendung?
  • Wie entzünden sich ökumenische Ideen im 21. Jahrhundert?
  • Wie entstehen daraus kleine wie große Projekte, Initiativen oder gar Gemeinden?
  • Welche Schritte sind dabei zu gehen?
  • Welche Signale gehen von (kirchlichen) Auf- und Umbrüchen für die Kirche von morgen aus?

Der ökumenische Studientag besteht aus mehreren Modulen.

Bei einem Webseminar zum Auftakt (10. September) werden die theologischen Grundlinien und Ausgangsbestimmungen in den Blick genommen. Es gibt zwei weitere Storytelling-Abende (13. September und 16. September). Bei einer Podiumsdiskussion zum Abschluss am 23. September werden Verantwortliche in kirchenleitender Position nach ihren Beobachtungen, Wünschen und Zukunftsbildern befragt.

Alle Veranstaltungen finden digital statt. Das Webseminar und die Podiumsdiskussion werden bei Youtube gestreamt. Die Storytelling-Abende finden per Zoom statt.

Downloads zum Thema

Links zum Thema

Studientag Ökumene

 

Termin
20.09.2021, 18:30 Uhr
- 20.09.2021, 19:30 Uhr
Ort
Online (Zoom)
Referentin / Referent

Schaenke aus Hildesheim und Hackathon #glaubengemeinsam

Leitung / Ansprechperson
Diözesanstelle Ökumene, Tel.: (05121) 307 301
oekumene(ät)bistum-hildesheim.de
Veranstalter

Diözesanstelle Ökumene
Arbeitsfeld Ökumene im Haus kirchlicher Dienste der Ev. luth. Landeskirche Hannovers