Extbase Variable Dump
'11111111111' (11 chars)
Extbase Variable Dump
'22222222222' (11 chars)
Details | Bistum Hildesheim

Details

Das Verhältnis von Wille und Vorstellung sowie die davon untrennbare Ethik des Mitleids: Das Thema von Schopenhauers Philosophie beruht an zentraler Stelle auf seiner Konzeption von Musik. Dieser radikal neue Begriff von Musik sowie seine Rezeption sollen im Seminar anhand wichtiger Textstellen erschlossen und diskutiert werden.

Das Verhältnis von Wille und Vorstellung sowie die davon untrennbare Ethik des Mitleids: Das Thema von Schopenhauers Philosophie beruht an zentraler Stelle auf seiner Konzeption von Musik. Das menschliche Dasein, zu Beginn der industriellen Revolution für Schopenhauer „ein stetes Leiden“, sei nur als Vorstellung, „durch die Kunst wiederholt, frei von Qual“. Den als Vorstellung gegenstandslos gewordenen Willen repräsentiere allein die gegenstandslose Kunst – die Musik. Dieser radikal neue Begriff von Musik sowie seine Rezeption sollen im Seminar anhand wichtiger Textstellen erschlossen und diskutiert werden. Für die Moderne des ausgehenden 19. Jahrhunderts wurde er wegweisend: Sowohl Richard Wagners Werk sind ohne ihn nicht hinreichend zu verstehen als auch etwa die Romane von Thomas Mann.

Links zum Thema

www.jakobushaus.de/schopenhauer-und-die-musik

Termin
15.03.2019, 18:00 Uhr
- 17.03.2019, 13:30 Uhr
Ort
Akademie St. Jakobushaus
Reußstr. 4
38640 Goslar
Tel.: 05321/3426-0
Fax: 05321/3426-26
Zielgruppe

Alle Interessierte

Referentin / Referent

Prof. Dr. Artur Scheier, TU Braunschweig

Leitung / Ansprechperson
Annette Schmidt-Klügmann
Veranstalter

Akademie St. Jakobushaus

Anmeldung: Standard | Nur Kontaktdaten

Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung
Kosten

132,00 € p.P. im Zweibettzimmer

162,00 € im Einzelzimmer

55,00 € für Schüler_innen und Studierende p.P. im Zweibettzimmer

Information und Anmeldung

Reußstr. 4
Fax: 05321/3426-26
info(ät)jakobushaus.de