Gelebte Partnerschaft

Direktkontakte

Die Grundlage unserer Partnerschaft sind die direkten Kontakte zwischen Kirchengemeinden, Gruppen, Verbänden und Schulen hier und in Bolivien. In ihnen wird deutlich, dass die Bolivienpartnerschaft mehr bedeutet, als Geld zu geben an bedürftige Menschen im fernen Lateinamerika. Partnerschaft ist eine lebendige Beziehung zwischen zwei Gruppen. Sie kann genauso aufregend, manchmal anstrengend und oft beglückend sein wie eine Beziehung zwischen zwei einzelnen Menschen.

Begegnungsreisen

Alle zwei Jahre wird Interessierten die Möglichkeit geboten, die Menschen und ihre Lebensverhältnisse im jeweiligen Partnerland kennenzulernen, Direktkontakte aufzubauen oder bestehende Partnerschaftskontakte vor Ort zu vertiefen. Diese Reisen werden von den Diözesanstellen Weltkirche im Bistum Hildesheim und Trier gemeinsam mit dem Partnerschaftsbüro in La Paz organisiert.

Von Partnerschaftsgruppen selbstorganisierte gegenseitige Besuche im jeweiligen Partnerland intensivieren die direkten Kontakte und können auf Antrag finanziell gefördert werden.

Gemeinsame Gebetswoche

In der gemeinsamen Hoffnung auf das Reich Gottes verstehen wir uns als Schwestern und Brüder. In dieser gläubigen Verbundenheit begehen wir jedes Jahr in Hildesheim, Trier und Bolivien eine Gebetswoche mit einem gemeinsamen Anliegen. Sie findet in der Woche vor dem Erntedankfest statt. Zur Gestaltung der Gebetswoche in den Gemeinden und Gruppen werden Themenhefte erstellt oder interessante Materialien auf unserer Internetseite  veröffentlicht.

Bolivientage

Alle zwei Jahre findet mit Eröffnung der Gebetswoche am vorletzten oder letzten Samstag im September der bistumsweite Bolivientag statt. Dort treffen sich alle an Bolivien oder der Partnerschaft Interessierten zur Teilnahme an verschiedenen Workshops, zur Feier eines besonders gestalteten Gottesdienstes und einer bunten Fiesta.

Partnerschaftstreffen

Allen in unserem Bistum in der Bolivienarbeit Engagierten bietet das Partnerschaftstreffen eine Plattform für die Vernetzung und gegenseitigen Austausch. Das Treffen findet im Wechsel mit dem Bolivientag ebenfalls alle zwei Jahre im September statt.