Praxis Oberstufe Christologie

Helden, Retter, Erlöser und der Mann aus Nazareth“ (Abitur 2023)

Jesus Christus wird im Religionsunterricht derzeit unter Wert gehandelt. Als Menschenversteher und Streetworker passt er sich zwar gut ein in liberaldemokratische Standards. Aber seine Ansprüche scheinen derzeit wenig über das hinauszugehen, was der kritische und aufgeklärte Zeitgenosse ohnehin einfordert. Brauchen wir ein Ende der „Jesulogie“ und eine Rückwendung zur Christologie, um die Sprengkraft der christlichen Botschaft neu zur Sprache bringen zu können? Kann es sein, dass bildungsbürgerlich in Verruf stehende Charaktere, die sich 120 Filmminuten lang durch Unterdrückung und Ausbeutung schießen und sprengen, mehr von der Erlösung vom Bösen wissen als der harmlose Sozialromantiker aus unserem RU?

Die Fortbildung lädt ein zu einer Reise durch die Welt der modernen Helden und Rettergestalten, die Menschen in Not zu Hilfe kommen und aus ausweglosen Situationen retten. Zwischen Kitsch und Kunst lässt sich u. U. neu bestimmen, was der Kern des christologischen Motivs ist. Vorträge und Workshops beleuchten Film, Literatur und Bibel und geben Anregungen für die unterrichtliche Umsetzung des Themas.

Termin
08.09.2022, 09:30 Uhr
- 08.09.2022, 16:15 Uhr
Ort
Stephansstift
Kirchröder Str. 44
30625 Hannover
Zielgruppe

Religionslehrkräfte Sek I/II

Referentin / Referent

Prof. Dr. René Dausner u.a.;

siehe: www.religionsunterricht-in-niedersachsen.de

Leitung / Ansprechperson
Dipl.-Theol. Renate Schulz, Bischöfl. Generalvikariat Hildesheim, Hauptabteilung Bildung

Anmeldung: Standard | Nur Kontaktdaten

Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung*
Kosten

20 Euro incl. Kaffee und Mittagessen

Information und Anmeldung
Jana von Berg
jana.berg(ät)bistum-hildesheim.de