Lokale Kirchenentwicklung

Der Weg der Lokalen Kirchenentwicklung wurde vor einigen Jahren begonnen  und bezeichnet die Entwicklungsprozesse, die auf den Aufbau und die Gestaltung einer zukunftsfähigen Kirche zielen. 

QR-Code Orientierungen in der Lokalen Krichenentwicklung

Lokale Kirchenentwicklung

Der Bereich Lokale Kirchenentwicklung in der Hauptabteilung Pastoral motiviert, koordiniert und begleitet die Initiativen und Entwicklungen, die im ganzen Bistum zu einem umfassenden Prozess der Erneuerung führen.

Dieser zeichnet sich aus durch:

  • … verschiedene Entwicklungswege an den jeweiligen Orten. (geliebte Verschiedenheit)
  • … Wege, die von der Situation vor Ort ausgehen und auf deren Stärken setzen. (Charisma des Ortes)
  • … einen Prozess der Kulturveränderung hin zu mehr Beteiligung und gemeinsamer Verantwortung. (Volk Gottes)
  • … einen geistlichen Weg im Hören auf das Evangelium. (Vertrauen)
  • … ein ständiges Neuwerden von Kirche, die sich an den Sorgen und Fragen der Menschen ausrichtet. (Mission)
  • einen unverstellten Blick auf die Realität, in der wir leben (Sozialraum)
  • eine gläubige Haltung und gemeinsames Hinhören auf Gottes Geist
  • Vertrauen in die Begabungen und Stärken der Gläubigen
  • gemeinsam getragene Verantwortung
  • dezentrale Strukturen, die dem Wachstum einer lebendiger Kirche an vielen Orten dienen

Orientierung gibt das Wort aus Jesaja 43,19:  „Seht ich schaffe etwas Neues, schon sprießt es hervor, merkt ihr es nicht?“  Dieses Jesaja-Zitat hat Bischof Norbert Trelle in seinem Fastenhirtenwort 2011 aufgegriffen und zu dem breit angelegten Prozess lokaler Kirchenentwicklung eingeladen, in einer Kultur von Vertrauen und Vielfalt.

An den Früchten dieses Prozesses sollen alle teilhaben

Priester, Diakone und pastorale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden in ihren Bemühungen um eine Erneuerung der Pastoral und um eine gute Begleitung der Christinnen und Christen vor Ort unterstützt. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle für pastorale Fortbildung und Beratung.

Seit 2014 werden die „MultiplikatorInnen für Lokale Kirchenentwicklung“ mit deren Inhalten und Möglichkeiten vertraut gemacht und beschreiten mit den Christen vor Ort neue Wege.

Wer Beratung oder Begleitung wünscht oder sich über Möglichkeiten informieren möchte, wende sich an: lokibuero(ät)bistum-hildesheim.de

Auf Bistumsebene für die Lokale Kirchenentwicklung verantwortlich:

Dr. Christian Hennecke Portrait

Generalvikariatsrat
Dr. Christian Hennecke
Tel. (05121) 307-300
christian.hennecke(ät)bistum-hildesheim.de

Information und Kontaktvermittlung:

Martin Wrasmann Portrait

Stellv. Leiter der Hauptabteilung Pastoral
Martin Wrasmann
Bischöfliches Generalvikariat
Domhof 24
31134 Hildesheim
(05121) 307-385
martin.wrasmann(ät)bistum-hildesheim.de

Matthias Kaune Portrait

Referent für lokale Kirchenentwicklung
Matthias Kaune
Tel. (0511) 496 08 71
matthias.kaune(ät)bistum-hildesheim.de

Referentin für Lokale Kirchenentwicklung
Christiane Müßig
Tel. (05121) 307-313
christiane.mueszig(ät)bistum-hildesheim.de

Symbolischer Avatar für Ansprechpartner

Referentin für lokale Kirchenentwicklung
Gabriele Viecens
Tel: (05121)307-369
gabriele.viecens(ät)bistum-hildesheim.de

Sekretariat:

Kathrin Vockroth Portrait

Sekretariat
Kathrin Vockroth
Tel. (05121) 307-369
kathrin.vockroth(ät)bistum-hildesheim.de

Ursula Adolph Portrait

Sekretariat
Ursula Adolph
Tel. (05121) 307-301
ursula.adolph(ät)bistum-hildesheim.de