Stärkung der Persönlichkeit für junge Mitarbeitende

Angebot für junge Mitarbeitende im Verwaltungsbereich des BGV und seinen Einrichtungen

Wir möchten 2016 speziell jungen Mitarbeitenden im Verwaltungsbereich des BGV und seiner Einrichtungen Möglichkeiten zur persönlichen undberuflichen Weiterentwicklung anbieten. Bausteine: Gruppensupervision, Präsentations- und Kommunikationsseminar.

Es möchte junge Mitarbeitende in den ersten Berufsjahren stärken und die Möglichkeit zur persönlichen wie auch beruflichen Weiterentwicklung eröffnen. Dazu bieten wir über einen Zeitraum von einem Jahr ein Bündel an Begleitmaßnahmen an.

Angebote

Gruppensupervision (einmal im Monat für 2 ½ Stunden über ein Jahr)

Die Gruppensupervision bietet in einem geschützten Raum die Möglichkeit, über Fragen zu sprechen, die Sie gerade im beruflichen Umfeld bewegen. Sie hilft dabei, sich sicherer am  Arbeitsplatz zu bewegen und die eigene Rolle zu schärfen. Das gemeinsame Nachdenken und der Austausch in der Supervisionsgruppe tragen dazu bei, sich gegenseitig zu unterstützen und zu stärken.
Leitung: Lothar Schäfer, Pastoralreferent und Supervisor (DGSV)


Workshop „Überzeugend präsentieren“ (23.-24.5.2016 und Follow-up am 27.10.2016)

Neben der inhaltlichen Kompetenz ist die Fähigkeit zum überzeugenden Auftritt von zentraler Bedeutung. In diesem Seminar werden grundlegende Präsentationstechniken zu inhaltlichem Aufbau und körpersprachlichem Auftreten vermittelt.
Leitung:  Heike Hofmann , Präsentations- und Körpersprache Trainerin, Schauspielerin

Teilnahme an einem Kommunikationstraining (eine Alternative auswählen)

„Kommunizieren lernen heißt andere und sich mehr verstehen lernen“ Kommunikationstraining (9.9 und 13.9.2016)

Die wertschätzende Kommunikation (nach B. Rosenberg)  trägt dazu bei, dass wir uns authentisch ausdrücken und anderen “auf Augenhöhe“ einfühlsam begegnen können. In diesem Seminar lernen Sie Möglichkeiten kennen, sich mit dieser achtsamen Gesprächsführung der eigenen Gefühle und Bedürfnisse und die Ihrer Mitmenschen bewusst zu werden und sie offen zu benennen. Sie erreichen dadurch eine Klarheit, die Ihnen nicht nur im beruflichen Alltag Entlastung, Kontakt und mehr Präsenz ermöglicht.
Leitung: Claudia und Frank Schneider, Mediatoren, zertifizierte Trainer für Gewaltfreie Kommunikation

„Konflikte als Chance sehen lernen“ - Kommunikationstraining (27.4.2016 oder 22.11.2016)

Wo Menschen miteinander in Kontakt treten, gehören Konflikte zum Alltag. Konflikte haben ihren „Sinn“ – sie lenken die Aufmerksamkeit auf Widersprüche und Differenzen, kennzeichnen Entscheidungssituationen, fördern Entwicklungen und machen am Ende beide Parteien zu Gewinnerinnen, wenn sie produktiv gestaltet und in einer konstruktiven Konflikthaltung geführt werden. In dem Seminar werden wir dies praxisnah erfahren, indem unterschiedliche Konfliktstile und Lösungswege sowie Möglichkeiten der Konfliktbewältigung praxisnah erarbeitet und erprobt werden.
Leitung: Peter-Paul König, Supervisor, Organisationsberater und Konflikttrainer

Der richtige Umgang mit Aggressionen und (sexualisierter) Gewalt im Beruf - Kommunikationstraining (03.09.2016)

Der Umgang mit grenzüberschreitendem Verhalten von anderen Menschen (Fremde, Verwandte, Patienten, Klienten, Kunden aber auch Kollegen) ist leider immer wieder Teil des beruflichen Alltags von Mitarbeitern im sozial-helfenden Berufen.
Diese Fortbildung soll helfen, dass Sie mehr Selbstsicherheit im Umgang mit als bedrohlich empfundenen Situationen bekommen. Durch praktische Übungen vermitteln wir mehr Handlungssicherheiten bei zwischenmenschlichen Aggressionen, Bedrohungen und körperlichen und sexualisierten Übergriffen. Wir helfen Ihnen, auch in Angst auslösenden Situationen hinzuschauen sowie sich bemerkbar zu machen und damit den Konflikt zu entschärfen. Zivilcourage hat viele Gesichter, auch im Beruf.
Leitung:  Benjamin Pyritz, Studienrat, Trainer in   Krisenmanagement und  Gewaltprävention

Ansprechpartner

Ulrich Koch Portrait

Ulrich Koch

Tel. 05121 17915-45
ulrich.koch(ät)bistum-hildesheim.de

Zur Person