Unbewusstes bewusst machen

Umgang mit den Unconscious Bias

Ausgangspunkt für das Seminar ist, dass wir alle unbewusste Stereotype und Vorurteile - sog. "Unconscious Bias" haben. Sie helfen uns schnell Situationen einzuschätzen, Informationen zu verarbeiten, Wahrnehmungen in Schubladen zu sortieren und darauf Entscheidungen zu treffen. Sie basieren auf unvollständigem Wissen, emotionalen Bewertungen sowie unhinterfragten oder nicht-bewussten Annahmen. Niemand ist frei davon - aber wir können sie uns bewusst machen und unser Denken und Handeln erweitern.

Sich mit Unconscious Bias zu beschäftigen, ist besonders für Führungskräfte lohnend, um Potentiale im Team (noch) besser zu erkennen, Mitarbeitende zu fördern, Aufgaben und Projekte passend(er) zu verteilen, Konflikte zu minimieren etc. - und damit einen Beitrag zu mehr Chancengleichheit zu leisten.

Seminarinhalte und -ziele

  • Information zu Unconscious Bias
  • Sensibilsierung zu unbewussten Annahmen
  • Wirkungen auf Chancengleichheit im Führungsalltag
  • Identifikation und Austausch von erlebten und gelebten Annahmen
  • Aufzeigen und Erarbeitung von "bewusstem" Führungsverhalten und Teamentwicklungen
  • Verabredung zur Umsetzung/zur Einübung im Arbeitsbereich der einzelnen Teilnehmenden

Das Seminar wird dialogisch und interaktiv angelegt, wobei die Referentin wissenschaftliche Erkenntnisse mit Erfahrungen aus ihrer Beratungs- und Trainingspraxis kombiniert und die Interessen und Bedarfe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Mittelpunkt stehen. Die Methodenvielfalt ermöglicht dabei einen Hohen Lern- und Transferwert.

 Methoden:

  • Inputs
  • Einzelarbeit
  • Kleingruppenarbeit
  • Plenumsdiskussion

Seminar mit Übernachtungsmöglichkeit. In der Abendeinheit wird ein Film zur Thematik gezeigt.

Kooperationsveranstaltung: Personalentwicklung in Kooperation mit dem Caritasverband Hildesheim im Rahmen des Forum Führung

Hygiene: Die jeweils geltenden Hygienebestimmungen werden von Veranstalterin und Veranstaltungs-Ort selbstverständlich berücksichtigt und eingehalten!

Termin
28.10.2020, 09:00 Uhr
- 29.10.2020, 17:00 Uhr
Ort
Tagungshaus Priesterseminar
Neue Straße 3
31134 Hildesheim
Zielgruppe

Führungskräfte

Referentin / Referent

Dr. Gabriele Schambach, Genderworks Berlin

Veranstalter

Fachbereich Personal- und kirchliche Organisationsentwicklung und Beratung in der Arbeitsstelle für pastorale Fortbildung und Beratung

Anmeldefrist
14.09.2020
Kosten

30,00 €

Information und Anmeldung
Personalentwicklung - S. Fehst
Neue Str. 3
31134 Hildesheim
Tel.: 05121 307-161
personalentwicklung.afb(ät)bistum-hildesheim.de