... und dann habe ich endlich Zeit!?

- Den Übergang gestalten: Abschied vom Berufsleben

Übergänge gestalten vom Arbeitsleben in den Ruhestand

Die Arbeit wird mehr und nicht weniger, die Liste der zu erledigenden Dinge wird länger, der nächste Termin begann schon vor zehn Minuten. Tage, an denen ein Gedanke in einem verzückenden Licht erscheint: Ende damit und nicht mehr arbeiten müssen, Zeit für sich selber haben, Ruhestand!

Was ist aber, wenn der Übergang in den Ruhestand konkret ansteht? Ersehnt und gefürchtet zugleich! Gewohnte Abläufe im Alltag sind plötzlich hinfällig. Freie Zeit kann im Überfluss vorhanden sein oder es kommen neue Anforderungen auf einen Menschen zu.  Übergänge sind verbunden mit Lösen, Loslassen und Neubeginn. Übergänge sind aber auch planbar und gestaltbar, damit der Ruhestand nicht abrupter Abbruch des Arbeitslebens, sondern vorbereitete und sinnerfüllte Zeit sein kann. Neue Interessen und Lebensinhalte können sich dann entwickeln, alte werden wieder entdeckt oder brach liegende neu belebt.

Auch Beziehungen und soziale Kontakte verändern sich. Mehr Zeit für und mit anderen Menschen zu haben kann spürbare Veränderungen im Umgang miteinander bedeuten. In Partnerschaften werden Rollen und Erwartungen neu formuliert.

Die eigene Gesundheit kommt neu in den Blick mit allen Risiken und Vorsorgemaßnahmen. Die gewohnte Lebensweise ist vielleicht neu zu überdenken.

Wie kann es also gelingen, sich selbst rechtzeitig Ziele zu setzen und sich auf den Weg zu ihrer Verwirklichung zu machen?

Das Seminar bietet Interessierten, deren Ruhestand in greifbare Nähe rückt, die Möglichkeit, sich über Prozesse, Einstellungen und Haltungen, die mit dem Übergang in die dritte Lebensphase verbunden sind, zu informieren und auszutauschen. Es zeigt Optionen und Besonderheiten der nachberuflichen Lebensphase auf und will helfen, individuelle Möglichkeiten der Gestaltung, Entfaltung und des aktiven Engagements zu entdecken und sich der Chancen bewusst zu werden, die eine nachberufliche Lebensphase bietet, damit nicht bedrohlich wird, sondern gestaltbar wird und erfüllt - für ein sinnerfülltes Leben in der neuen Lebenszeit.

Termin
24.06.2019, 10:00 Uhr
- 26.06.2019, 13:00 Uhr
Ort
Jakobushaus Goslar
Reußstraße 3
38640 Goslar
Referentin / Referent

Bärbel Mann, systemische Beraterin

Gregor Schneider-Blanc

Leitung / Ansprechperson
Gregor Schneider-Blanc
Veranstalter
Fachbereich Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und Beratung

Anmeldung: mit Unterbringungswunsch

Anmeldung
Übernachtungs­wunsch (bitte wählen)*

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung
Anmeldefrist
29.04.2019
Kosten

50,00 €

Information und Anmeldung
Sigrid Fehst - Fachbereich Personalentwicklung
Neue Straße 3
31134 Hildesheim
Tel.: (0 51 21) 1 79 15-56
Fax: (0 51 21) 1 79 15-42
personalentwicklung.afb(ät)bistum-hildesheim.de