Pastorale Mitarbeiter:in (w/m/d) in der Gefängnisseelsorge in der Justizvollzugsanstalt Hannover

Rückfragen beantworten:

Gregor Schneider-Blanc
Diözesanreferent für die Koordination kategorialer Orte
Bischöfliches Generalvikariat
Bereich Sendung
Domhof 18 – 21
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 307-234
g.schneider-blanc(ät)bistum-hildesheim.de

Bischöfliches Generalvikariat
Katrin Müller
Personalreferentin für hauptberuflich pastoral Mitarbeitende
Abteilung Personal/Seelsorge
Domhof 18 – 21
31134 Hildesheim
Telefon: 05121 307-274
katrin.mueller(ät)bistum-hildesheim.de

Bewerbungen erbitten wir bis zum 17. Februar 2023 an:

Bischöfliches Generalvikariat
Personalreferentin für hauptberuflich pastorale Mitarbeiter:innen
Abteilung Personal/Seelsorge
Domhof 18 – 21
31134 Hildesheim
Katrin.Mueller(ät)bistum-hildesheim.de


Das Bistum Hildesheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Pastorale:n Mitarbeiter:in der katholischen Gefängnisseelsorge in der Justizvollzugsanstalt Hannover im Umfang einer Vollzeitstelle (z.Zt. 39,8 Wochenstunden).

Ihr Arbeitsplatz

Die Justizvollzugsanstalt Hannover ist eine Einrichtung des Landes Niedersachsen. Mit einer Belegungsfähigkeit von fast 600 Haftplätzen, davon 528 im geschlossenen Vollzug, ist die JVA Hannover eine der größten Haftanstalten des Bundeslandes. Diese verfügt über ca. 150 Haftplätze für Untersuchungsgefangene, eine Transportabteilung, ein Prognosezentrum, eine sozialtherapeutische Abteilung sowie einen Schul- und Ausbildungsbereich. Die Abteilung in Langenhagen ist verantwortlich für die Abschiebehaft, in der Außenstelle Haltenhoffstraße (Hannover-Nordstadt) befindet sich der offene Vollzug. In der JVA Hannover arbeitet ein ökumenisches Seelsorge-Team, dem Sie angehören werden.

Ihre Aufgaben

  • Sie begleiten Inhaftierte in seelischer Not, bei Problemen in der Familie, mit Angehörigen, Partner:innen und Kindern sowie bei Fragen nach Sinn und Würde, nach Schuld und Vergebung. Krisen und Trauerbegleitung ist einer ihrer Arbeitsschwerpunkte.
  • Sie begleiten Angehörige, deren Familien- und Beziehungssysteme erschüttert sind und die sich ebenfalls mit Fragen nach Schuld, Sinn und Zukunft auseinandersetzen.
  • Für die Bediensteten der JVA sind Sie Ansprechperson für deren Anliegen, insbesondere in belastenden Situationen und übernehmen die Fortbildung, Qualifizierung und Begleitung von (ehrenamtlichen) Mitarbeiter:innen, die Sie in Ihrer Arbeit unterstützen.
  • Als Pastorale:r Mitarbeiter:in in der Gefängnisseelsorge feiern Sie Gottesdienste sowie Rituale, gestalten geistliche Angebote für Inhaftierte, führen Gruppenangebote durch und übernehmen Dienste im Projekt „Seelsorge am Telefon“.
  • Sie arbeiten mit der Gefängnisleitung, den Bediensteten und relevanten Gremien der JVA sowie Mitarbeiter:innen in der Pastoral und Diensten vor Ort interdisziplinär und vertrauensvoll zusammen. Sie kooperieren mit angeschlossenen sozialen Einrichtungen und Netzwerken und sind eingebunden in die verschiedenen Strukturen des Bistums Hildesheim.
  • Die Begleitung von Inhaftierten und Bediensteten in der Abschiebehaft Langenhagen ist Be-standteil Ihrer Aufgaben.

Ihr Profil

Von Ihnen erwarten wir ein abgeschlossenes Studium, vorzugsweise der Katholischen Theologie und/ oder Religionspädagogik und/oder eine vergleichbare Qualifikation mit entsprechenden Kompetenzen. Sie haben an der Einführungstagung und am Ausbildungszyklus „Kirche im Justizvollzug“ teilgenommen oder sind bereit, diese Qualifikation zeitnah zu erwerben. Im Sinne der Standards der Gefängnisseelsorge im Bistum Hildesheim nehmen Sie kontinuierlich an Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung sowie der persönlichen Begleitung teil.

Mit den Ihnen anvertrauten Menschen arbeiten Sie gerne, insbesondere, wenn diese sich in Krisen- und Grenzsituationen befinden. Es fällt Ihnen leicht, deren Nöte, Sorgen, Ängste und Freuden wahrzunehmen und Sie können diese in allen Lebenslagen seelsorglich und authentisch begleiten. Kommunikations- und Beratungskompetenz, Kontakt- und Konfliktfähigkeit zeichnen Sie aus wie auch Ihr Wunsch nach überkonfessionellem Zusammenarbeiten. Sie besitzen die Fähigkeit, in einem nichtkirchlichen, geschlossenen und multikulturellen System zu arbeiten, insbesondere Verkündigung und Liturgie zu gestalten. Sie sind eine zugewandte, belastbare und reflektierte Persönlichkeit.

Wir bieten Ihnen

  • Einen unbefristeten Dienstvertrag, basierend auf der Arbeitsvertragsordnung (AVO) für Mitarbeitende im kirchlichen Dienst des Bistums Hildesheim
  • Eine Eingruppierung in eine Entgeltgruppe in Anlehnung an den TV-L
  • Sozialleistungen, betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung)
  • 30 Tage bezahlten Urlaub
  • Verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Supervision und Coaching

Das Bistum Hildesheim fördert aktiv die Gleichstellung und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aller Mitarbeiter:innen im kirchlichen Dienst. Auch Schwerbehinderte mit einer entsprechenden Qualifikation werden gebeten, sich zu bewerben.

Das Bischöfliche Generalvikariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde des Bistums Hildesheim. Im Bischöflichen Generalvikariat sowie in den Gemeinden und Einrichtungen des Bistums arbeiten rund 2.500 Menschen.

Im Bistum Hildesheim leben rund 555.000 Katholiken. Das Bistum erstreckt sich von Cuxhaven bis Hannoversch Münden und von der Weser bis nach Sachsen-Anhalt.

Zertifikat zum audit berufundfamilie

Das Bischöfliche Generalvikariat Hildesheim wurde für seine familienfreundliche Personalpolitik mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet.