Projektleiter/in (w/m/d) „Verwaltungsstrukturen in Kirchengemeinden“

Rückfragen beantwortet:

Dorota Steinleitner
Abteilungsleiterin Abteilung Finanzen
Tel. (0 51 21) 307-411
dorota.steinleitner(ät)bistum-hildesheim.de

Bewerbungen erbitten wir bis zum
25. Oktober 2020 an:

Bischöfliches Generalvikariat
Hauptabteilung Personal/Verwaltung
Domhof 18-21
31134 Hildesheim
bewerbung(ät)bistum-hildesheim.de

Das Bischöfliche Generalvikariat sucht für die Hauptabteilung Finanzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt und zunächst befristet für zwei Jahre eine Projektleiterin/einen Projektleiter für das Projekt „Verwaltungsstrukturen in Kirchengemeinden“ inklusive der Einführung der Doppelten Buchführung in den Kirchengemeinden im Bistum Hildesheim. Die Wochenarbeitszeit beträgt 39,8 Wochenstunden. 

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Aufbau und Weiterentwicklung der Verwaltungsstrukturen für die Kirchengemeinden im Bistum Hildesheim,
  • Koordination der Abläufe innerhalb des Projektes,
  • Vereinbarung von Projektzielen und Meilensteinen sowie Aufgabenkoordination,
  • fachliche Begleitung und Beratung der Kirchengemeinden bei Strukturveränderungen sowie der Implementierung standardisierter administrativer Prozesse,
  • Entwicklung von Schulungskonzepten im Bereich der kaufmännischen Buchhaltung,
  • Kooperation mit den Hauptabteilungen des Bischöflichen Generalvikariats Hildesheim.

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches (Fach-)Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre oder eine vergleichbare Qualifikation,
  • mehrjährige Berufserfahrung in einem betriebswirtschaftlichen Aufgabengebiet,
  • fundierte Kenntnisse der aktuellen Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht,
  • Erfahrung im Projektmanagement und in der Steuerung von Prozessen,
  • Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen,
  • Team- und Kooperationsfähigkeit,
  • Flexibilität und Belastbarkeit,
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise,
  • Organisationsfähigkeit,
  • Identifikation mit den Zielen und Aufgaben der katholischen Kirche.

Wir wünschen:

  • Schulungskompetenz und die Fähigkeit große Gruppen zu moderieren,
  • Grundkenntnisse im Umgang mit gängiger Buchhaltungssoftware (vorzugsweise DATEV) und sicheren Umgang mit dem MS-Office-Paket.

Wir bieten:

  • Ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet, in dem Entwicklungen gestaltet und Veränderungsprozesse beeinflusst werden können, in einem modernen Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien,
  • Zusammenarbeit in einem engagierten Team,
  • selbstständiges Arbeiten mit hoher Eigenverantwortlichkeit,
  • Weiterbildungsmöglichkeiten, Sozialleistungen, betriebliche Altersvorsorge sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Vergütung richtet sich nach der Arbeitsvertragsordnung im Bistum Hildesheim (AVO) in Anlehnung an den TV-L. Dienstsitz ist Hildesheim. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13. Wir möchten den Anteil von Frauen in herausgehobenen Fachpositionen im kirchlichen Dienst des Bistums Hildesheim erhöhen und bitten insbesondere Frauen, sich auf diese Stelle zu bewerben. Auch Schwerbehinderte mit entsprechender Qualifikation werden gebeten, sich zu bewerben.

Das Bischöfliche Generalvikariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde des Bistums Hildesheim. Im Bischöflichen Generalvikariat sowie in den Gemeinden und Einrichtungen des Bistums arbeiten rund 2.500 Menschen.

Im Bistum Hildesheim leben rund 593.000 Katholiken. Das Bistum erstreckt sich von Cuxhaven bis Hannoversch Münden und von der Weser bis nach Sachsen-Anhalt.

Zertifikat zum audit berufundfamilie

Das Bischöfliche Generalvikariat Hildesheim wurde für seine familienfreundliche Personalpolitik mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet.