Verwaltungsbeauftragte/r (w/m/d) Dekanat Alfeld-Detfurth

Rückfragen beantwortet:

Jens Lippel
Projektleiter für Verwaltungsstrukturen in Kirchengemeinden
Telefon (0 51 21) 307-424
jens.lippel(ät)bistum-hildesheim.de

Bewerbungen erbitten wir bis zum
13. April 2020 an:

Bischöfliches Generalvikariat
Hauptabteilung Personal/Verwaltung
Domhof 18-21
31134 Hildesheim
bewerbung(ät)bistum-hildesheim.de

Das Bischöfliche Generalvikariat Hildesheim sucht für das Dekanat Alfeld-Detfurth zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verwaltungsbeauftragte/einen Verwaltungsbeauftragten als Krankheitsvertretung. Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre. Die Wochenarbeitszeit beträgt 30 Stunden. 

Zu Ihren Aufgaben gehören die Unterstützung der Pfarrer und Kirchenvorstände in allen Verwaltungsangelegenheiten, insbesondere im Bereich der Finanzverwaltung. Im Auftrag der Kirchenvorstände koordinieren Sie die Wirtschaftsplanung und überwachen das Budget. Sie sorgen für die Abstimmung der Belange zwischen den Kirchenvorständen, dem Bischöflichen Generalvikariat und dem GemeindeService Finanzen des Bistums und stellen den reibungslosen Ablauf aller Verwaltungsangelegenheiten sicher.

Wir erwarten den erfolgreichen Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung und gute Fachkenntnisse in kaufmännischer Buchhaltung, Rechnungswesen und Personalverwaltung. Sie verfügen über Kenntnisse des Arbeitsrechts im öffentlichen bzw. kirchlichen Dienst und über berufliche Erfahrungen in der Führung von Mitarbeiter/-innen. Sie sind organisationsund entscheidungsfähig, flexibel, bereit zu reisen, können gut verhandeln und überzeugen. Eigeninitiative und Engagement sind Ihnen selbstverständlich und Sie verfügen über eine gute Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit. Ferner identifizieren Sie sich mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche. Der Führerschein Klasse B wird vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet. Die Vergütung richtet sich nach der Arbeitsvertragsordnung im Bistum Hildesheim (AVO) in Anlehnung an den TV-L. Der Dienstsitz wird Sottrum sein. Die Tätigkeit umfasst die Betreuung der Kirchengemeinden Mariä Himmelfahrt in Bad Gandersheim, St. Hubertus in Holle/Wohldenberg sowie Maria Königin in Seesen.

Wir fördern aktiv die Gleichstellung und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für alle Mitarbeitenden im kirchlichen Dienst des Bistums Hildesheim und bitten insbesondere Frauen, sich auf diese Stelle zu bewerben. Auch Schwerbehinderte mit entsprechender Qualifikation werden gebeten, sich zu bewerben.

Das Bischöfliche Generalvikariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde des Bistums Hildesheim. Im Bischöflichen Generalvikariat sowie in den Gemeinden und Einrichtungen des Bistums arbeiten rund 2.500 Menschen.

Im Bistum Hildesheim leben rund 593.000 Katholiken. Das Bistum erstreckt sich von Cuxhaven bis Hannoversch Münden und von der Weser bis nach Sachsen-Anhalt.

Zertifikat zum audit berufundfamilie

Das Bischöfliche Generalvikariat Hildesheim wurde für seine familienfreundliche Personalpolitik mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet.