Beratung bei Missbrauch

Ansprechpersonen für Verdachtsfälle des sexuellen Missbrauchs

Von Minderjährigen durch Geistliche, Ordensangehörige und andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bistum Hildesheim gemäß der Leitlinien der Deutschen Bischofskonferenz vom 26. August 2013

Dr. Angelika Kramer
Fachärztin für Anästhesie und Spezielle Schmerztherapie
Domhof 10-11 
31134 Hildesheim
Tel. 05121 35567
Mobil 0162 9633391
[email protected]

Michaela Siano
Diplom-Psychologin
Kirchstr. 2
38350 Helmstedt
Tel. 05351 424398
rueckenwind-he(ät)t-online.de

 

Sr. Dr. M. Ancilla Schulz steht für besondere Aufgaben und in der Begleitung von Betroffenen nach Rücksprache mit dem Bischöflichen Beraterstab in Fragen sexualisierter Gewalt weiterhin zur Verfügung.

Mitglieder des bischöflichen Beraterstabes in Fragen sexualisierter Gewalt

  • Andrea Fischer, Leiterin
  • Michael Heinrichs, Rechtsanwalt
  • Dr. Angelika Kramer, Fachärztin für Anästhesie
  • Jutta Menkhaus-Vollmer, Leiterin Fachstelle Prävention von sexuellem Missbrauch
  • Michaela Siano, Diplom-Psychologin
  • Eva-Marie Schleich, OSTD´ i.K. Schulleiterin
  • Sr. Dr. M. Ancilla Schulz, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Elisabeth Schwarz, Teamleiterin der Fachberatung Kinderschutz der Region Hannover
  • Domkapitular Martin Wilk, Leiter der Hauptabteilung Personal/Seelsorge
  • Heidrun Mederacke, Referentin für den Bischöflichen Beraterstab in Fragen sexualisierter Gewalt

Kontakt

Heidrun Mederacke
Referentin für den Bischöflichen Beraterstab in Fragen sexualisierter Gewalt
Domhof 10-11
31134 Hildesheim
Tel: 05121 - 17 48 266
Fax: 05121 - 98 12 044
beraterstab(ät)bistum-hildesheim.de

Prävention im Bistum Hildesheim

Hinschauen und schützen: Erfahren Sie mehr über die Konzepte und Fortbildungsmaßnahmen, die im Bistum Hildesheim zur Prävention von sexualisierter Gewalt angeboten werden.

Weitere Informationen

Elternbrief "Was tun gegen Missbrauch"

Der Verein Elternbriefe du + wir informiert darüber, woran Eltern erkennen können, ob ihr Kind von einem Täter bedroht oder bedrängt wird, wie Sie reagieren können und wo Sie gegebenenfalls Hilfe finden.

Weitere Informationen

Zentrale Maßnahmen der katholischen Kirche in Deutschland

Seit 2010 hat die Deutsche Bischofskonferenz mit den Diözesen und Ordensgemeinschaften eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen, um das Thema sexueller Missbrauch aktiv aufzuarbeiten und die Präventionsarbeit zu stärken.

Weitere Informationen

Anerkennungsleistungen für Missbrauchsopfer

Menschen, die als Minderjährige Opfer sexuellen Missbrauchs durch Geistliche oder andere Mitarbeiter im kirchlichen Dienst geworden sind, können finanzielle Entschädigungsleistungen beantragen.

Weitere Informationen