Infobrief Weltkirche

Ausgabe Juni/Juli 2019

Nr. 6-7/2019, 26.06.2019

 

1. „Getauft und gesandt“: Die Kirche Christi missionarisch in der Welt

Außerordentlicher Missionsmonat Oktober 2019

Für dieses Jahr hat Papst Franziskus den gesamten Oktober zu einem außerordentlichen Missionsmonat erklärt. Bereits in seinem Schreiben Evangelii Gaudium hatte der Papst vielen Menschen einen neuen Zugang zum Thema Mission eröffnet und Aufbrüche dazu angestoßen. Mehr Informationen zum Hintergrund des außerordentlichen Missionsmonats und Aktionsmöglichkeiten für Gruppen und Gemeinden finden Sie bei missio unter https://www.missio-hilft.de/mitmachen/glauben-teilen/ausserordentlicher-monat-der-weltmission. [missio/pd]

2. Deine Mission... im Blick

Ein Fotowettbewerb des Bistums Hildesheim

Welches Foto drückt aus, was deine Mission ist? Was ist dir wichtig? Sende uns dein bestes Foto mit kurzer Beschreibung. Nähere Infos unter: https://www.bistum-hildesheim.de/seelsorge/besondere-seelsorge/deine-mission-im-blick/. Dies ist ein Beitrag des Bistums Hildesheim zum außerordentlichen Missionsmonat 2019. [Flentje/pd]

3. Außerordentlicher Missionsmonat Oktober 2019

Terminankündigungen

Herzliche Einladung zur Teilnahme im Rahmen des außerordentlichen Missionsmonats:
(voraussichtlich) 28. September: Diözesane Eröffnung des Missionsmonats mit einer Messe um 17 Uhr in Hildesheim mit Bischof Heiner Wilmer (angefragt)
19. Oktober: Kongofest in Hildesheim, St. Mauritius: 15 Uhr Musik-Workshop mit kongolesischer Musikgruppe, 18 Uhr Messe im kongolesischen Ritus, anschl. kongolesisch/afrik. Essen.
27. Oktober: Abschluss des Missionsmonats mit einem internationalen Missionsfest in Hannover im FORUM St. Joseph ab 15 Uhr mit Fotoausstellung, Talk & Musik, Essen & Trinken und einer abschließenden Bischofsmesse ab 17:30 Uhr in St. Joseph. [pd]

4. „Wir sind Gesandte an Christi statt“

Bischöflicher missio-Gast aus Nordostindien

Der Bischof des Bistums Itanagar, John Thomas Kattrukudiyil, wird vom 17. bis 27. Oktober 2019 das Bistum Hildesheim besuchen und von der Arbeit der katholischen Kirche Nordostindiens berichten. Bischof John Thomas kann sehr lebendig Geschichten über die außergewöhnliche Geschichte seines Bistums erzählen, von Missionaren und „Touring Sistern“ (das sind Ordensfrauen, die oft mehrere Wochen in entlegenen Dörfern verbringen und dort das Leben der Menschen teilen). Weitere Themen sind die Evangelisierungsarbeit und die Bewahrung der indigenen Traditionen, sowie über die Herausforderungen der interkulturellen Kommunikation mit indigenen Kulturen. Bischof John Thomas spricht ein wenig Deutsch und kann sehr gut Deutsch lesen. Gemeinden, Gruppen/Verbände oder Schulen, die Bischof John Thomas einladen möchten, melden sich bitte bei der missio-Diözesanstelle (missio(ät)bistum-hildesheim.de oder 05121 / 307-375) [missio/pd]

5. „Auf den Spuren Kleiner Christlicher Gemeinschaften“

Ein 10-tägiges Exposure-Programm von missio in Kenia

Vom 11. bis 21. Februar 2020 bietet missio im Rahmen weltkirchlichen Lernens und pastoraler Entwicklungsprozesse eine Studienreise nach Kenia an. Kleine Christliche Gemeinschaften sind in vielen Diözesen Kenias pastorale Priorität. Ob im Stadtgebiet von Nairobi oder in der ländlichen Diözese Meru – überall hat sich diese nachbarschaftliche Form von Kirche etabliert, der wir auf die Spur kommen möchten. Ausführliche Informationen finden Sie hier. Anmeldung und Rückfragen bis 31. August 2019 bei Johannes Duwe: johannes.duwe(ät)missio-hilft.de oder Tel. 0241/75 07-329. [missio/pd]

6. Konflikte als Chance – Gelingende Beziehungen gestalten

Berufsbegleitende Fortbildung in gewaltfreier Konfliktkultur

Konflikte entstehen überall da, wo Menschen zusammenkommen. Wenn Sie Konflikte als Chance begreifen wollen und Stärkung suchen für Konflikte im privaten und beruflichen Bereich, dann bietet diese Fortbildung von Oktober 2019 – März 2020 von gewaltfrei handeln e.V. hierzu die Möglichkeit. Anmeldeschluss ist der 01. September 2019. Ansprechpartner ist Joachim Mangold, mangold(ät)gewaltfreihandeln.org [gewaltfrei handeln/pd]

7. Summercamp „Eine Bühne für eure Rechte“ vom 22. bis 26. Juli

Jugend-Theaterprojekt in Hildesheim zu Kinder- und Menschenrechten

Du bist zwischen 10 und 16 Jahren? Dann kannst du dabei sein! Egal, ob du bereits Theatererfahrung hast oder nicht, mitmachen können alle. Teilnahme ist kostenlos. Information und Anmeldung https://ifak-goettingen.de/eine-buehne-fuer-eure-rechte
Erfahre direkt von Kinder- und Menschenrechtsexpert*innen (u.a. von Amnesty International und Unicef): Was sind Kinder- und Menschenrechte und wozu gibt es sie? Was bedeuten Kinderrechte für euren Alltag und wie sieht dagegen beispielsweise das Leben von Jugendlichen in Kolumbien oder Uganda aus? Entdecke mit professioneller theaterpädagogischer Unterstützung, wie man dieses Thema kreativ bearbeiten und auf einer Bühne darstellen kann. [ifak/pd]

 

  • Sie haben Vorschläge, Kritik oder Lob?
  • Sie haben Meldungen oder eigene Veranstaltungshinweise?
  • Sie möchten den Infobrief WELTKIRCHE per E-Mail erhalten?

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen: Adelheid Fritsch Tel: 05121/307-376 Fax: 05121/307-681 weltkirche(ät)bistum-hildesheim.de

Redaktion: Maria Bodmann [bo], Ursula Bürger [bü], Adelheid Fritsch [fri], Johanna Frommelt [fro], Dietmar Müßig [mü] und Georg Poddig [pd].

Download Infobrief Weltkirche