Schulpastoral

Haufen von bunten Kreidestücken

Schulpastoral unterstützt Auftrag und Ziel schulischer Bildung und Erziehung, die persönliche Entfaltung in sozialer Verantwortung zu fördern.

Auf der Grundlage christlichen Handelns leistet Schulpastoral ihren spezifischen Beitrag zu einer lebendigen und menschenfreundlichen Schulkultur.

Sie bietet Begleitung, Orientierung und Hilfen bei der Suche nach Antworten auf Sinn- und Lebensfragen an. Sie trägt zur Förderung der Schul- und Klassengemeinschaft, des sozialen Lernens und der Toleranz gegenüber anderen Religionen und Kulturen bei.

Schulpastoral versteht sich als „Dienst der Kirche an den Menschen im Handlungsfeld Schule“. Sie ist ein durch den christlichen Glauben motiviertes Engagement der Kirche im Lebensraum Schule für alle Menschen, die mit der Schule verbunden sind: SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern sowie sonstige MitarbeiterInnen  der Schule.

An den Katholischen Schulen in kirchlicher Trägerschaft ist das schulpastorale Engagement integraler Bestandteil des Erziehungsauftrags.

An staatlichen Schulen gibt es aufgrund der gebotenen weltanschaulichen Neutralität keinen Rechtsanspruch. Schulpastoral ist hier im Sinne eines Gaststatus darauf angewiesen, dass ihr die Schule als Gastgeberin einen Handlungsspielraum ermöglicht.

Schulpastorales Handeln im Bistum Hildesheim geschieht auf vielfältige Weise wie z.B. durch "Tage religiöser Orientierung" (www.tro-hildesheim.de), „Compassion“-Projekte, Umgang mit Todesfällen im Kontext Schule und schulische Krisenintervention, spirituelle Auszeiten für Lehrkräfte etc.

Sie setzt auf Kooperation mit Beratungslehrern, Schulsozialpädagogen, evangelischen Religionslehrkräften und sozialen und kirchlichen Einrichtungen vor Ort und arbeitet vernetzt mit der Ökumene, den Jugendverbänden, Beratungsstellen und pastoralen MitarbeiternInnen und Ehrenamtlichen vor Ort.


Für die Aufgaben der Schulpastoral stellt das Bistum u.a. personelle und finanzielle Ressourcen bereit. Initiativen und Projekte können daher durch das Bistum unterstützt und gefördert werden.

 

 

Adresse

Bischöfliches Generalvikariat
Hauptabteilung Bildung
Referat für Schulpastoral
Domhof 24
31134 Hildesheim


Plakatserie aus dem Artikel "'Hut ab zum Gebet!?' - Spiritualität in der Schule zwischen Normerfüllung und Identität" aus "engagement" (Heft 4/2012):

Plakatserie Spiritualität in der Schule

 

 

Weiterführende Links

Schulpastorale Orte und Einrichtungen

Schulpastorales Zentrum
Kreuzstraße 4
31134 Hildesheim
Tel. (05121) 35434
Fax (05121) 35405
info(ät)schulpastoral-hildesheim.de
Internet www.schulpastoral-hildesheim.de

 

Begegnungsstätte "Kloster St. Ludgerus" in Helmstedt
Tage religiöser Orientierung - Klostertage - Fortbildung
Am Ludgerihof 1
38350 Helmstedt
Tel. (05351) 5874-0
Fax (05351) 5874-99
info(ät)klosterludgerus.de
Internet www.klosterludgerus.de

 

Bildungsstätte St. Martin in Germershausen
Tage religiöser Orientierung - Fortbildung
Klosterstraße 28
37434 Germershausen
Tel. (05528) 9230-0
Fax (05528) 8090
info(ät)bildungsstaette-sanktmartin.de

Internet www.bildungsstaette-sanktmartin.de

Benediktinerinnenpriorat Kloster Marienrode in Hildesheim
Auf dem Gutshof
31139 Hildesheim
Tel. (05121) 93041-0
Fax (05121) 93041-60
benedikt.marienrode(ät)t-online.de
Internet www.kloster-marienrode.de

 

Jugendpastorales Zentrum TABOR in Hannover
Hildesheimer Straße 32
30169 Hannover
Tel. (0511) 909 86-0
info(ät)kath-jugend-hannover.de
Internet www.kath-jugend-hannover.de / www.tabor-hannover.de

Ansprechpartner

Frank Pätzold Portrait

Frank Pätzold

Tel. (05121) 307-298
frank.paetzold(ät)bistum-hildesheim.de

 

 

Christa Holze

Christa Holze

Tel. (05121) 307-287
christa.holze@bistum-hildesheim.de