Aktuelles

Entgelterhöhungen für Angestellte

Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) hat sich mit den Gewerkschaften ver.di und dbb auf einen Tarifabschluss für die Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder verständigt. Die Mitarbeitenden des Bistums erhalten das höhere Entgelt rückwirkend (zum 1. Januar 2019) voraussichtlich ab dem Monat Juli 2019.

Der Tarifabschluss beinhaltet im Wesentlichen:

1. Laufzeit:

33 Monate: 01.01.2019 - 30.09.2021

2. Entgelt

Erhöhung der Tabellenentgelte in 3 Schritten:

  • 01.01.2019: +3,01% mindestens 100 €
  • 01.01.2020: +3,12% mindestens 90 €
  • 01.01.2021: +1,29% mindestens 50 €

Abweichende Anhebung der Stufen 1 aller Entgeltgruppen:

  • 01.01.2019: +4,5% mindestens 100 €
  • 01.01.2020: +4,3% mindestens 90 €
  • 01.01.2021: +1,8% mindestens 50 €

Einfrieren der Jahressonderzahlung auf dem Niveau des Jahres 2018 für die Jahre 2019 bis einschließlich 2022

Auszubildende und Praktikanten

Entgelterhöhung in 2 Schritten:

  • 01.01.2019: +50 €
  • 01.01.2020: +50 €

Festsetzung des Jahresurlaubsanspruchs auf 30 Tage (bisher 29 Tage)