Umweltschutz | Klimaschutz

Kreuzweg der Schöpfung 2017

An drei Sonntagen in der Fastenzeit macht der diesjährige Kreuzweg Station in Salzgitter, Goslar und Wolfenbüttel.

Die Folgen unseres üppigen Lebensstils sind nicht nur in unserer unmittelbaren Umgebung, sondern weltweit spürbar. Am meisten müssen aber diejenigen unter den negativen Auswirkungen einer ressourcenverzehrenden Lebensweise leiden, die nicht einmal von deren vermeintlichen Vorzügen profitieren.  

Was können wir aber als Katholiken gegen Verteilungsungerechtigkeit und Klimawandel tun?  

Das Bistum Hildesheim hat drei Säulen - das Umweltmanagement „Grüner Hahn“, die „Klimaschutzinitiative“ und die „Allianz für die Schöpfung“ ins Leben gerufen.  

Damit nimmt das Bistum seine Verantwortung gegenüber der Schöpfung und für weltweite Gerechtigkeit ernst. Gemeinschaftliches Engagement für den Klimaschutz hilft nicht nur, Klimaschutzziele in unserer Diözese zu erreichen, sondern unterstützt auch diejenigen, die heute die Folgen unseres Lebensstils zu erdulden haben. Nachhaltige Beschaffung sorgt für einen sorgsamen Umgang mit Ressourcen.  Bewusstseinsbildung und Lobbyarbeit machen Druck auf die Politik.

Allianz für die Schöpfung – ein praktischer Leitfaden in digitaler Form  

Der Diözesanrat der Katholiken hat einen praktischen digitalen Leitfaden für Pfarrgemeinden, Verbände und Interessierte erarbeitet, die sich mit dem Thema Bewahrung der Schöpfung beschäftigen möchten. Die Materialien können Sie kostenfrei beim Diözesanrat anfordern.  

Der Leitfaden besteht aus praktisch ausgearbeiteten digitalen Präsentationen, die Sie in Ihrem Gremium vorführen können. Unser Leitfaden ist nach dem Baukastensystem aufgebaut, sodass Sie je nach Interesse Ihrer Gruppe verschiedene Themen wie z.B. Plastik, Energie, Müll und Müllvermeidung auswählen können. Jede Präsentation ist anschaulich zusammengestellt und enthält die wichtigsten Informationen. Außerdem beinhaltet der Baukasten weiterführende Infos zu Aktionen, die bereits im Bistum Hildesheim durchgeführt wurden oder werden.                                  

 Die Materialien können Sie kostenfrei anfordern:

dioezesanrat(at)bistum-hildesheim.de

05121-307-307

 Weitere Informationen