Arbeitsfreier Sonntag

"Und Gott segnete den siebten Tag und heiligte ihn" (Gen 2,3)

Logo VKM

Verband katholischer Männergemeinschaften (VKM)

"Und Gott segnete den siebten Tag und heiligte ihn; denn an ihm ruhte Gott, nachdem er das ganze Werk erschaffen hatte." (Genesis 2,3) In dieser biblischen Erkenntnis wird deutlich, dass Zeiten der Ruhe notwendig, ja sogar heilig, sind. Sonntage erinnern daran, dass nicht Arbeiten und Konsum Ziel und Zweck des Lebens sind, sondern der Mensch selbst. Sonntage sind häufig eine der wenigen Zeiten für Familie, des partnerschaftlichen und gesellschaftlichen Miteinanders. Daher setzt sich der VKM für einen arbeitsfreien Sonntag ein.

Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB)

„Sonntag. Ein Geschenk des Himmels.“ Der Sonntag ist kein Tag wie jeder andere. Seine Bedeutung drückt sich in seiner Beständigkeit für die individuelle Lebensgestaltung der Menschen aus. Der Sonntag ist eine frühe soziale Errungenschaft und wir meinen, gerade heute als Tag der Ruhe, der Gemeinschaft, der Befreiung von Sachzwängen, Fremdbestimmung und Zeitdruck unverzichtbar. Immer stärker verbreitet sich jedoch inzwischen die Neigung, die wirtschaftlichen Interessen und die ökonomische Betrachtungsweise absolut zu setzen und ihnen alle Dimensionen des menschlichen und gesellschaftlichen Lebens unterzuordnen. Dadurch geraten die Sonn- und Feiertage als Perioden der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung stark unter Druck. Seit Jahren vollzieht sich eine schleichende Aushöhlung des Sonn- und Feiertagsschutzes. Immer mehr Bereiche werden für die Arbeit an Sonn- und Feiertagen vereinnahmt.