Beruf und Familie

Mutter hilft ihrem Sohn bei Hausaufgabe

Arbeiten und Kinder erziehen? Allein erziehen und erwerbstätig sein? Arbeiten und die pflegebedürftigen Eltern betreuen? Das funktionierte Jahrzehnte scheinbar unproblematisch: Der Mann arbeitete im Beruf, die Frau in der Familie. Die Männer waren zufrieden, die Frauen manchmal auch. Den Folgen dieser Arbeitsteilung müssen wir uns stellen: Der Wunsch vor allem von Frauen nach einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie scheitert oft an hinderlichen Rahmenbedingungen. Dienstgeber können die Kompetenzen von Frauen im Beruf nur unzureichend nutzen und sie begrenzen die Männer bisweilen in der Möglichkeit, Familienarbeit zu leisten. So bleiben wertvolle personale Ressourcen ungenutzt und die Familie ist doppelt belastet. Schon seit Jahren bemüht sich das Bistum Hildesheim, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen. 

Broschüre "Beruf+Familie"

Prüfsiegel "Audit Beruf&Familie"

Am 25. August 2008 wurde dem Bischöflichen Generalvikariat Hildesheim das Gütesiegel der berufundfamilie gGmbH verliehen.

Das Bundesministerium für Familie hat das Bischöfliche Generalvikariat Hildesheim als "Erfolgsbeispiel" auf seiner Webseite gelistet und die entsprechenden Leistungen dargestellt.

Im März 2015 wurde die Zertifizierung für weitere drei Jahre bestätigt.

Ansprechpersonen

Dr. Markus Güttler Portrait

Leiter der HA Personal/Verwaltung
Dr. Markus Güttler
Tel.: (05121) 307-404
markus.guettler(ät)bistum-hildesheim.de

Schneider-Blanc Gregor Portrait

Mitarbeitervertretung
Gregor Schneider-Blanc
Tel.: (05121) 307-234
g.schneider-blanc(ät)bistum-hildesheim.de

Marika Heinemann Portrait

Familienbeauftragte
Marika Heinemann
Tel.: 05121/307-414/423
marika.heinemann(ät)bistum-hildesheim.de

In dieser Funktion hält sie Informationen bereit, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen. Sie organisiert Veranstaltungen und berät Interessierte über die Möglichkeiten, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren.