Schmieden für den Frieden

Wohltätigkeitsaktion mit Schmiedemeister Alfred Bullermann und Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ

Mit Feuer und Flamme wollen sich Schmiedemeister Alfred Bullermann und der Hildesheimer Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ am 10. Mai 2020 zwischen 11.00 und 17.30 Uhr auf dem Domhof für den guten Zweck einsetzen.

Schmieden für den Frieden heißt die von Schmiedemeister Alfred Bullermann und seinem Kollegen Tom Carstens sowie Schauspieler Heinz Hoenig vor einigen Jahren ins Leben gerufene Aktion, die das Ziel hat, mit dem Verkauf von handgeschmiedeten Friedensnägeln hilfsbedürftige Menschen oder gemeinnützige Gesellschaften am Veranstaltungsort zu unterstützen.

Am Sonntag, 10. Mai, werden Bullermann und weitere Schmiede mit der Unterstützung von Bischof Wilmer vor dem Dom mit Feuer, Hammer und Amboss Friedensnägel aus glühendem Eisen formen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf Ihre Unterstützung.
Setzen auch Sie ein Zeichen für den Weltfrieden!

Frieden schmieden

Jeder Friedensnagel wird ein Unikat sein, mit der Prägung einer Friedenstaube versehen und mit einem Zertifikat ausgestattet. Die Nägel sollen den Zusammenhalt zwischen den Schmieden untereinander und zwischen allen Menschen symbolisieren.

Schon heute können Sie sich mit Ihrer Spende ab 100 Euro Ihren Nagel vormerken lassen, der dann am 10. Mai 2020 extra für Sie geschmiedet wird. Wenn Sie mögen, können Sie dann auch selbst Hand (bzw. Hammer) anlegen.

Ansprechpartnerin:

Dr. Petra Meschede
Tel. 05121 307823
petra.meschede(ät)bistum-hildesheim.de

Frieden spenden

Der Erlös aus dem Verkauf der Friedensnägel auf dem Domhof kommt der Arbeit des Sozialdienstes katholischer Frauen e. V. Hildesheim zu Gute. Der Frauen- und Fachverband hilft Frauen und Familien, insbesondere denjenigen mit Fluchterfahrungen, sich in der Stadt und in der Gesellschaft zurechtzufinden.

Die Unterstützung reicht von Beratung und Begleitung für Schwangere und Familien über konkrete intensive Hilfeleistungen für Einzelne bis zu Gruppenangeboten und Kursen für Schwangere und Mütter mit Kindern. So werden Hilfen beim Knüpfen sozialer Kontakte gegeben, Netzwerke aufgebaut und Fördermöglichkeiten für die Kinder in den Blick genommen. Die Arbeit dient der Armutsprävention und soll die Selbsthilfekräfte der Mütter und Kinder stärken.

Weitere Informationen unter www.skf-hildesheim.de

 

Manifest

Die Schmiedeaktion Schmieden für den Frieden wurde 2015 vom Dipl.-Designer und Schmiedemeister Alfred Bullermann aus Friesoythe zusammen mit dem Schauspieler Heinz Hoenig und dem Schmiedemeister Tom Carstens aus Degerndorf am Starnberger See ins Leben gerufen – in der festen Überzeugung, dass etwas für den Weltfrieden getan werden müsse.

Schmiede aus der ganzen Welt haben sich in den vergangenen Jahren an dem Projekt beteiligt und Friedensnägel geschmiedet. Der Erlös kam zahlreichen caritativen Projekten zugute.

www.schmiedenfuerdenfrieden.de

Schmiedelabor

Spielerisch den Werkstoff Metall entdecken: „Schmieden ist Teil unserer Kultur“, sagt unter anderem die Deutsche UNESCO Kommission.

Schmiede- und Ideenkünstler Andreas Rimkus hat mit dem Labor ein Mitmach-Exponat kreiert, bei dem Kinder und Jugendliche sich handwerklich, spielerisch und künstlerisch mit dem Werkstoff Metall auseinandersetzen können.

www.ideenkunst.de

Melting Point

Konferenz für architekturbezogene Metallgestaltung am 08. und 09. Mai 2020

Inspirierende Designlösungen, fortschrittliche Konstruktionsprinzipien und außergewöhnliche Sichtweisen: All das bietet Melting Point – Konferenz für architekturbezogene Metallgestaltung der Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim.

www.hawk.de/melting-point

Unterstützer

Unterstützt wird die Aktion von den folgenden Organisationen: