Allianz für die Schöpfung

Gemeinsam unterwegs zu einem guten Leben für alle

Solange wir uns dem aktuell gegebenen Konsumdruck beugen, so Papst Franziskus, werden wir weiter den neuen Götzen dienen, die wir uns heute allzu oft in Form von Geld, Besitz und Macht geschaffen haben. Damit unterstützen wir ein Produktionssystem, das die „Interessen des vergöttlichten Marktes ... zur absoluten Regel“ und Menschen zur Wegwerfware werden lässt. Eine Abkehr vom Tanz um das goldene Kalb wird deshalb nur möglich sein, wenn wir ganz „neu denken und Veränderung wagen“.

Dazu braucht es einerseits den Mut Einzelner, andererseits aber auch die Gemeinschaft derer, die daran glauben, dass das Reich Gottes bereits auf dieser Erde angebrochen ist. Als Kirche, die sich als Volk Gottes auf dem Weg versteht, laden wir alle ein, die diese Vision von Gerechtigkeit und einem Leben in Würde für alle auf diesem Planeten teilen, unserer Allianz für die Schöpfung beizutreten.

Ihre Mitglieder verpflichten sich, persönlich und/oder als Institution

  • durch eine veränderte Lebensweise zur Senkung der Emission von Treibhausgasen beizutragen
  • durch intelligentes Handeln den Verbrauch von Ressourcen zu reduzieren
  • durch Wahrnehmung geeigneter politischer Maßnahmen die Fortsetzung der Energiewende in Deutschland zu unterstützen
  • verpflichtende internationale Vereinbarungen zu fordern, um die Erderwärmung auf 2 °C zu begrenzen.
  • für die Bewahrung der Schöpfung zu beten, insbesondere auch am Weltgebetstag am 1. September

Ansprechpartner

Umweltbeauftragter für das Bistum Hildesheim
Dr. Dr. Dirk Preuß
[email protected]
Tel. (0 51 21) 3 07-3 36

Dr. Dietmar Müßig
Diözesanstelle Weltkirche
dietmar.mueszig(ät)bistum-hildesheim.de
Tel. (051 21) 3 07-2 30