Franzalianer (MSFS)

Herkunft und Selbstverständnis

Der Orden der Missionare des Hl. Franz von Sales (MSFS), bekannt auch als Franzalianer, wurde am 24. Oktober 1838 im französischen Annecy von Pierre-Marie Mermier (1790-1862) gegründet. Wir sind über 1400 Ordensmitglieder, überwiegend Priester, und tätig als Missionare in 27 Ländern. Die MSFS folgen der salesianischen Spiritualität: Vive Jesus; Lebe Jesus!

Aufgabenbereiche

Der Ruf des Gründers war: „Ich will Missionen“. Wir setzen uns für die Erneuerung des Glaubens in den Pfarrgemeinden, für die Verkündigung ad gentes und für die christliche Erziehung der Kinder und Jugendlichen ein.

Aufnahmevoraussetzungen

Starker Glaube, Fähigkeit zu einem Leben der evangelischen Räte, Hingabe an das Gemeinschaftsleben, Interesse für die salesianische Spiritualität, Schulabschluss etc.

Kontaktadresse
Missionare des Hl. Franz von Sales
St. Ingbertstr. 90
D-38116 Braunschweig

Sitz des Ordens
Casa Generalizia
Missionari di S. Francesco di Sales
Via delle Testuggini 21
I-00143, Roma, Italia

Ausbildung

Postulat, Noviziat, Praktikumsjahr, Theologie- und Philosophiestudium.

Bindung

Ein MSFS gehört zu einer Kommunität, die von einem Superior geleitet wird. Der Superior trägt die Verantwortung für die Mitbrüder zum Provinzial und der Provinzial wiederum zum Generaloberen. Die Gelübde zu leben, missionarisch tätig zu sein und in der Gemeinschaft zu leben, macht einen fähig, sich an die Gemeinschaft zu binden. Durch die ewige Profess wird man zum permanenten Mitglied der Kongregation.